Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Hamburg: Mitmach-Theater mit Ex-Häftlingen
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Hamburg: Mitmach-Theater mit Ex-Häftlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 23.11.2012
Die Ex-Häftlinge treten mit Profi-Darsteller auf. Quelle: Markus Scholz
Hamburg

„Messer-Mord: Klinge steckte noch in der Brust“ lautet der Titel eines Gastspiels des Wiener Performance-Kollektivs God's Entertainment in der Hamburger Kampnagel-Fabrik. Vier Profi-Darsteller und acht entlassene Strafgefangene inszenieren sozialkritisches, realitätsnahes Mitmach-Theater anknüpfend an Büchners Dramenfragment „Woyzeck“ von 1836/37. Bei der Premiere am Mittwochabend musste der Schlussapplaus ausbleiben, denn unter „Scheißbullen“-Rufen fuhren die Akteure unvermittelt in einem ausgemusterten Original-Polizeiauto vom Gelände. Der Abend um Verbrechen und Moral, Freiheit und Geld, Täter und Opfer war nach der Uraufführung im Dezember 2011 in Berlin bereits im März in Wien gezeigt worden. In dem gut einstündigen Spiel, das noch bis 24. November in der Hansestadt läuft, wirken Ex-Häftlinge aus Berlin, Wien und Hamburg mit.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Messer-Mord: Klinge steckte noch in der Brust“ lautet der Titel eines Gastspiels des Wiener Performance-Kollektivs God's Entertainment in der Hamburger Kampnagel-Fabrik.

23.11.2012

Über die Zukunft der Wirtschaftsmedien von Gruner +Jahr, darunter die „Financial Times Deutschland“ (FTD), ist nach Angaben des Zeitschriftenkonzerns noch nicht endgültig entschieden.

22.11.2012

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) soll nach Auffassung von Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit Fragen zur Elbphilharmonie konkreter beantworten als bislang geschehen.

22.11.2012