Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Hamburg: Rosa Rosen für die „Cavequeen“
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Hamburg: Rosa Rosen für die „Cavequeen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 26.10.2012
Anzeige
Hamburg

Riesenjubel, Beifall im Stehen und ein Regen aus rosa Rosen für die „Cavequeen“: Bei der Uraufführung des Schwulenstücks von Mirko Bott, Mark Needham und Heiko Wohlgemuth am Donnerstagabend im Hamburger Kiez-Theater Schmidt feierten die Zuschauer den Solodarsteller Nik Breidenbach. In Boxershorts und Kapuzenjäckchen verkörperte der wieselflinke, charmant schelmische Publikumsliebling einen 40-Jährigen, der von seinem Partner aus Eifersucht vor die Tür gesetzt wurde. Aus dem Anlass philosophiert er mal herzhaft komisch, mal schlüpfrig, mal deftig blasphemisch über homosexuelles Leben seit der Steinzeit. Der Plot variiert Rob Beckers weltweiten Bühnendauerbrenner „Caveman“, der seit 1991 die Beziehungen zwischen Männern und Frauen aus Höhlenbewohner-Perspektive beleuchtet. Die Inszenierung von Corny Littmann ist eine Koproduktion mit dem Berliner Theater Mogul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Teenager mit zu kurzen Karottenhosen flirten im Schulflur, zwei Kinder küssen sich im Central-Park, und ein junger Mann teilt seine Cola-Flasche mit seiner Freundin. Diese Bilder kamen 1988 als Werbespot von Coca-Cola international auf die Fernsehsc

26.10.2012

Das umstrittene Video zum Lied „Gloria“ des Sängers Joachim Witt ist von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien als nicht jugendgefährdend eingestuft worden.

25.10.2012

Die Mainzer Juristin Sabine Machhausen ist für ihre Doktorarbeit über das islamische Finanzwesen mit dem Deutschen Studienpreis ausgezeichnet worden.

25.10.2012
Anzeige