Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 9 ° sonnig

Navigation:
Hamburger Ballett-Tage gehen mit „Nijinsky-Gala“ zu Ende

Hamburg Hamburger Ballett-Tage gehen mit „Nijinsky-Gala“ zu Ende

Die Hamburger Ballett-Tage gehen heute mit der traditionellen „Nijinsky-Gala“ zu Ende. Drei Wochen lang zeigten die Tänzer des Hamburg Balletts zum 40. Jubiläum John Neumeiers eine Auswahl seiner wichtigsten Choreografien, insgesamt standen 23 verschiedene Ballette auf dem Programm, darunter die „Matthäus-Passion“ im Michel.

Hamburg. Auch während der fünfstündigen „Nijinsky-Gala“ stehen wieder Werke aus allen Schaffensperioden auf dem Programm, Neumeier selbst wird wie immer durch den Abend führen. Zum Finale der Jubiläumsspielzeit hat sich auch Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) angekündigt. Er würdigte das Hamburg Ballett bereits als „eine der besten Compagnien Europas“.

Hamburg Ballett

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden