Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Hamburger Filmfest verliert TV-Produzentenpreis
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Hamburger Filmfest verliert TV-Produzentenpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 05.07.2013
Anzeige
Hamburg

Das Hamburger Filmfest muss in Zukunft auf die Verleihung des mit 30 000 Euro dotierten TV-Produzentenpreises verzichten. Der Preis sei in erster Linie „für einen technischen Dienstleister gewesen und keine künstlerische Auszeichnung“, bestätigte der Sprecher der Kulturbehörde, Enno Isermann, am Freitag einen Bericht des „Hamburger Abendblatts“. Daher habe man sich entschieden, lieber den Etat des Kinderfilmfests Michel zu erhöhen. Zahlreiche Hamburger Filmschaffende bedauerten die Entscheidung. „Der Preis hatte sich gut etabliert. Die TV-Sektion ist sehr wichtig für das Filmfest Hamburg, weil sie viele prominente Gäste sowie die Fernsehbranche anzieht“, sagte Festivalleiter Albert Wiederspiel. Das

21. Filmfest Hamburg findet vom 26. September bis 5. Oktober statt.

Filmfest Hamburg

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff plädiert für Schutz von Kulturgütern wie dem Bachmann-Preis.

04.07.2013

Beschwingter Auftakt der Meckproms mit der Mecklenburgischen Staatskapelle in Schwerin.

04.07.2013

Die Hamburger Künstlergruppe Baltic Raw hat auf Kampnagel mit dem Bau der „Kanalphilharmonie“ begonnen. Diese ist Teil eines spekulativen Dorfes, das Baltic Raw für das Sommerfestival im Garten auf dem Außengelände der ehemaligen Fabrik entstehen lässt, teilte Kampnagel am Donnerstag in Hamburg mit.

04.07.2013
Anzeige