Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Haydn-Festspiele in Lübeck
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Haydn-Festspiele in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 04.12.2018
Seit Semesterbeginn haben sich die Musiker auf die Konzerte vorbereitet. Sie stellen Musik und Leben Haydns vor. Quelle: Foto: Christine Rudolf/MHL
Lübeck

Joseph Haydn (1732-1809) gehört zu den großen Komponisten der Wiener Klassik. Sein Klavierwerk steht im Mittelpunkt eines sechsteiligen Konzertzyklus, zu dem die Musikhochschule Lübeck an diesem Wochenende mit jeweils drei Konzerten einlädt. Sechzehn Studenten der Klavierklassen und der Musiktheorie geben in moderierten Konzerten einen Einblick in das Lebenswerk des Komponisten.Die Lübecker Musikstudenten wollen zeigen, dass Haydn oft zu Unrecht im Schatten anderer großer Komponisten wie Mozart und Beethoven gesehen wird. Studentin und Moderatorin Ya-Chuan Wu erläutert: „Mit Klangbeispielen und Zitaten von Haydn und seinen Zeitgenossen geben wir einen Überblick über Haydns Werk. Dabei erläutern wir auch die Sonatenform und stellen unterschiedliche Gattungen vor.“ Wer auch etwas über das Leben des Komponisten erfahren möchte, der 30 Jahre als Hofmusiker des Fürsten Esterházy in Eisenstadt wirkte, dem empfiehlt die chinesische Studentin einen Besuch aller sechs Konzerte.

In seinem reichen Sonatenschaffen – Haydn komponierte allein über 60 Klaviersonaten – entwickelte er die Gattung mit einem unbändigen Experimentierwillen weiter und brach durch seinen radikalen Umgang mit der Form manche Konvention, erläutert sie. „Jedes seiner Klavierstücke ist eigen. Haydn bricht immer wieder mit der Hörerwartung des Publikums.

Den jungen Interpreten wird dabei viel Virtuosität und ein großes Spektrum stilistischer und spieltechnischer Differenzierung abverlangt“, erläutert Klavierprofessorin Konstanze Eickhorst. Seit Beginn des Wintersemesters haben die jungen Pianisten aus sechs Nationen an den Werken gearbeitet. Jorma Marggraf, Student in der Klasse von Prof. Konrad Elser, stellt mit Haydns C-Dur Sonate eines der späteren Werke vor: „Ich habe Haydn durch unser Projekt noch einmal neu kennengelernt und bin überrascht von seiner Farbigkeit, Vielseitigkeit und seinem Humor“, sagt der 20-Jährige. Bachs Wohltemperiertes Klavier und Beethovens Sonaten waren in den vergangenen Jahren die Themen der klassenübergreifenden Projekte.

Info:Haydns Klavierwerk I bis VI“ am 8. Dezember ab 18 Uhr, am 9. Dezember ab 17 Uhr in der MHL, Große Petersgrube 21. Eintritt für jeweils drei Konzerte (kein Einzelverkauf möglich): 14/19 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der berühmteste Knabenchor der Welt stimmt am 6. Dezember im Lübecker Dom auf die schönste Zeit des Jahres ein.

04.12.2018
Kultur im Norden Kinderkonzert im Theater Lübeck - Kling Weihnacht, klingelingeling

Wieder einmal haben das Theater und das Philharmonische Orchester ein tolles Kinderkonzert im Programm, das den Kleinen das Thema Klassische Musik spielerisch nahebringt.

04.12.2018

Joachim Zelter stellte in Lübeck sein Buch „Im Feld“ vor, die Chronik einer obsessiven Radrennfahrt und eine Metapher auf unser Leben im Hamsterrad.

04.12.2018