Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Hirst-Doppelausstellung: Monumental und mythisch
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Hirst-Doppelausstellung: Monumental und mythisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 11.04.2017

. Sie gleichen Sphinx und Ungeheuern, kämpfen mit Löwen und Schlangen. Auf ihren Rücken, Köpfen und Armen wachsen Korallen und Seemuscheln. Damien Hirst (51, Foto), das britische Enfant terrible der Kunstszene, präsentiert in Venedig 200 noch nie gezeigte Werke. Die Doppelausstellung mit dem Titel „Treasures from the Wreck of the Unbelievable“ (etwa: Schätze aus dem Wrack des Unglaublichen) findet im Palazzo Grassi und der Punta della Dogana statt. An dem Projekt hat Hirst zehn Jahre gearbeitet. Gezeigt werden Skulpturen, die an antike Statuen und Fabelwesen aus der Mythologie erinnern. Neben monumentalen Plastiken, die bis zu 18 Meter hoch sind, werden auch winzige Kopien antiker Münzen präsentiert. Mit der bis zum 3. Dezember dauernden Ausstellung feiert Hirst nach einer längeren Kreativpause seine Rückkehr in die Kunstszene.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist eine Tradition in der Lübecker Marienkirche, am Karfreitag Johann Sebastian Bachs Johannes-Passion mit der Lübecker Knabenkantorei aufzuführen.

11.04.2017

Krimis aus Polen sind eher selten auf dem deutschen Buchmarkt. Da bietet „Das Mädchen aus dem Norden“ von Katarzyna Bonda eine interessante Ergänzung.

11.04.2017

„Der Luthereffekt“ – Große Ausstellung im Berliner Gropius-Bau widmet sich der Geschichte der Reformation.

11.04.2017
Anzeige