Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Holsteiner Landschaften in Bremen
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Holsteiner Landschaften in Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 30.04.2018

Jarren war Zeitgenosse des Malerpaares Fritz und Hermine Overbeck, denen sich das Haus im Bremer Norden schwerpunktmäßig widmet. Zudem war er Gründungsmitglied des Künstlerbundes Steinburg, der zu den ältesten Künstlervereinigungen Norddeutschlands gehört.

„Kornmühle bei Kollmoor“ von Matthias Jarren.

Geboren und aufgewachsen in Itzehoe, führten Jarren Reisen nach Italien, in den Nahen Osten und nach Russland. 1904 ließ er sich erneut und diesmal endgültig in Itzehoe nieder und widmete sich impressionistisch geprägt fortan Motiven der heimatlichen Landschaft. In der Zusammenstellung mit Werken der Overbecks lade die Ausstellung ein, in der Schönheit norddeutscher Landschaften zu schwelgen, sagte Museumsleiterin Katja Pourshirazi. Fritz Overbeck (1869-1909) gehört zu den Gründungsvätern der Künstlerkolonie Worpswede. In Lübeck ist der Kunstverein von 1918 nach ihm benannt.

Geöffnet täglich außer mo 11-18 Uhr

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine krudes Menschen- und Weltbild bestimmt das Theaterstück „Fountainhead“. Es ist ein Spiel nach dem gleichnamigen Roman der US-amerikanischen Autorin Ayn Rand (1905-1982). Doch die Inszenierung am Thalia Theater Hamburg ironisiert all ihre Thesen.

30.04.2018

Bad Schwartau. Immer, wenn die alte Selma im Traum ein Okapi sieht, stirbt am nächsten Tag jemand. Das versetzt die Bewohner eines kleinen Dorfes im Westerwald in Angst und Schrecken. Das Buch von Mariana Leky ist ein Bestseller, es erzählt mit viel Wärme und Humor über Liebe, Ängste und Nähe in schwierigen Zeiten.

30.04.2018

Die Welt feiert Karl Marx – zumindest ein Teil der Welt. Sie feiert ihn als Ökonomen, als Revolutionär und als Propheten. Was war er aber nun wirklich, dieser Anwaltssohn aus Trier, der das Jurastudium aufgab, um sich der Philosophie und der Politik zu widmen? Versuche einer Antwort.

30.04.2018
Anzeige