Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Judi Dench sieht ihre Leinwand-Rollen kritisch

Berlin Judi Dench sieht ihre Leinwand-Rollen kritisch

Judi Dench (82), die als Queen Victoria in dem Stephen Fears-Film „Victoria & Abdul“ zu sehen ist, der am Donnerstag in die Kinos kommt, hadert mit dem Filmgeschäft.

Berlin. Judi Dench (82), die als Queen Victoria in dem Stephen Fears-Film „Victoria & Abdul“ zu sehen ist, der am Donnerstag in die Kinos kommt, hadert mit dem Filmgeschäft. „Ich bin oft nicht zufrieden mit mir“, sagte die britische Schauspielerin der „Bild am Sonntag“. „Im Theater kann man es am nächsten Tag besser machen – im Kino nicht.“ Es sei schmerzhaft, wenn man bei Szenen denke, man hätte sie im Nachhinein anders gespielt. An der Rolle der James-Bond-Chefin „M“, die sie zwischen 1995 und 2012 siebenmal mimte, gefiel ihr, dass sie „geistreich und witzig“ geschrieben sei. Sie habe damit auch die Freunde ihres Enkels beeindrucken können: „Die Jungs haben mich nur mit großen Augen angestarrt. Und ich sagte: „Ja, ich bin’s wirklich! Und wenn du einen falschen Schritt machst, bist du fällig, dann bring ich dich hinter Gitter.“

 

LN-Bild

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden