Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Julian Barnes erhält den Lenz-Preis
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Julian Barnes erhält den Lenz-Preis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 29.06.2016
Erhält den Preis am 11. November: Julian Barnes (70). Quelle: dpa

. Der englische Schriftsteller Julian Barnes (70) erhält den mit 50000 Euro dotierten Siegfried- Lenz-Preis. Das teilte die Siegfried-Lenz-Stiftung gestern in Hamburg mit. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und gilt als einer der höchstdotierten Literaturpreise im deutschsprachigen Raum. Mit ihm sollen internationale Schriftsteller ausgezeichnet werden, „die mit ihrem erzählerischen Werk Anerkennung erlangt haben und deren schöpferisches Wirken dem Geist von Siegfried Lenz (1926- 2014) nah ist“. Julian Barnes verstehe es, in seinen Romanen Elemente der Moderne und Postmoderne auf raffinierte Weise miteinander zu verknüpfen. Beispielhaft gelinge ihm das in seinem Essay über den Tod „Nichts, was man fürchten müsste“ (2008) und in seinem Roman „Vom Ende einer Geschichte“.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Lübecker Brahms-Institut kooperiert wieder mit dem Schleswig-Holstein Musik Festival.

29.06.2016

Lübeck Morgen um 19 Uhr wird Uhr der diesjährige Lübecker Orgelsommer eröffnet.

29.06.2016

Das „Aufruf Ensemble“ bringt Klassik an ungewöhnliche Orte: Im Lübecker Altstadtbad Krähenteich trifft am Sonnabend Barock auf Moderne.

29.06.2016
Anzeige