Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Junger Jazz für ein reifes Publikum

Lübeck Junger Jazz für ein reifes Publikum

Die Urban Academy aus Hamburg machte den Auftakt zum Travejazz-Festival.

Voriger Artikel
Das Travejazz-Festival ist in vollem Gange
Nächster Artikel
Latschen, Bummeln und Flanieren.

Jazzkeller-Atmosphäre im CVJM-Club: das Bandkollektiv Urban Academy mit Lukas Klapp, Jan Kaiser, Lena Geue, Silvan Strauß.

Quelle: Weiß

Lübeck. Das Travejazz-Festival hat Donnerstagnacht fulminant begonnen. Der CVJM-Club in der Lübecker Altstadt, wo sonst der unerschrockene Joachim Lipfert ein anspruchsvolles Programm anbietet, war der ideale Ort für den Auftakt der vier Festivaltage: gedrängte Kelleratmosphäre im Erdgeschoss.

 

LN-Bild

„Ich liebe das, wenn man den Zuhörern in die Augen schauen kann“, schwärmte Schlagzeuger Silvan Strauß, der mit seinem jungen Hamburger Bandkollektiv Urban Academy einem überwiegend grauhaarigen Expertenpublikum gegenübersaß. Doch der mitreißende, eigensinnige Sound des Sextetts, der nach einer eher behäbigen freien Einleitung losstampfte, ließ sämtliche Häupter wippen. „Urban“

ist die passende Bezeichnung für den Stil dieser Academy, angesiedelt zwischen Rockjazz, Funk oder auch Hiphop.

Mit großer Lässigkeit breiteten die fünf Instrumentalisten und die Sängerin Lena Geue (die auch Gitarre spielt) ihren kammermusikalischen Teppich aus, der lautstark ist, aber auch fein gewebt. So unbekümmert können sie aufspielen, weil sie ein hohes musikalisches Niveau mitbringen. Die Soli des Flügelhornisten Jan Kaiser klingen nach einem fundiertem Jamsession-Studium, die Sounds des Keyboarders Lukas Klapp und des Gitarristen Alex Eckert muss man raffiniert nennen. Dass „Jazz“ ein Akronym für „Jeder andere zuckt zusammen“ sei, wie Jochen Lipfert zu Beginn ironisch in die Runde warf, galt bei diesem Konzert nicht – schon die Baseballmützen der Bandmitglieder rufen: Der Jazz bleibt jung mit der Urban Academy.

mib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden