Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Justin Timberlake kündigt neues Album an
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Justin Timberlake kündigt neues Album an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 03.01.2018

. US-Popsänger Justin Timberlake (36) will am 2. Februar sein neues Album mit dem Titel „Man of the Woods“ veröffentlichen. Das kündigte Timberlake auf seiner Internetseite an. Demnach soll bereits am 5. Januar ein erster neuer Song erscheinen. In einem rund einminütigen Video spricht der Ehemann von Schauspielerin Jessica Biel (35) über seine Inspiration für die Platte: „Dieses Album ist inspiriert von meinem Sohn, meiner Frau, meiner Familie. Aber mehr als jedes Album, das ich geschrieben habe, ist es davon beeinflusst, wo ich herkomme. Es ist persönlich.“ Timberlake kommt ursprünglich aus Memphis im US-Bundesstaat Tennessee. Nur zwei Tage nach der Veröffentlichung des Albums wird Timberlake in der Halbzeit-Show des Super Bowl (4. Februar) in Minnesota auftreten. Sein letztes Album „The 20/20 Experience“ hatte er 2013 veröffentlicht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So viel Ehrungen wie in den vergangenen Monaten hat Jean-Marie Straub selten erfahren. Denn seine schwer zugänglichen Filme lösten bei Publikum und Kritik häufig Unverständnis aus. Mit zunehmendem Alter erhält Straub, der am Montag 85 Jahre alt wird, immer mehr Anerkennung.

03.01.2018

. Die Deutsche Zentralbücherei für Blinde fordert einen erleichterten Austausch von Büchern in Blindenschrift über Landesgrenzen hinweg. Die Europäische Union hatte 2017 eine entsprechende Voraussetzung geschaffen, nun müsse der deutsche Gesetzgeber tätig werden, erklärte die Zentralbücherei.

03.01.2018

Lübeck in den 20er Jahren war auch die Stadt Julius Lebers und des späteren Kanzlers. Der Ältere hat den Jüngeren tief geprägt.

03.01.2018
Anzeige