Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Kaiserring für Wolfgang Tillmans
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Kaiserring für Wolfgang Tillmans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 06.01.2018
Goslar

„Die Analyse des Mediums der Fotografie, das Ausloten ihrer Grenzen sowie das Austarieren zwischen Poesie und Ernüchterung machen Wolfgang Tillmans zu einem der bedeutendsten Fotografen unserer Zeit“, urteilt die Jury. Arbeiten des in Remscheid geborenen Künstlers wurden in den vergangenen Jahren in großen Einzelausstellungen gezeigt, 2017 in der Tate Modern in London sowie in der Fondation Beyeler in Basel. Laut Jury wird der Künstler angetrieben von den großen Fragen, etwa nach der Wahrheit, nach Schönheit, nach Freundschaft, nach Freiheit.

Wolfgang Tillmans Quelle: Foto: Dpa

Bekannt wurde Tillmans in den frühen 90er Jahren mit Fotografien aus der Jugend- und Popkultur. Seither entwickelte er verschiedenste Genres und fotografische Praktiken: Neben Stillleben, Porträts, Landschafts- und Himmelsaufnahmen gehören dazu auch abstrakte Fotoarbeiten. Er dreht auch Videos, produziert Musik und ist als DJ aktiv.

Das britische Kunstmagazin „ArtReview“ listete Tillmans in seinem jährlichen Ranking auf Platz 11, die Zeitschrift „Monopol“ sogar auf Platz 3 der wichtigsten Künstler 2017. Im Jahr 2000 wurde ihm als erstem Fotografen und erstem deutschen Künstler der renommierte Turner Prize verliehen. Der undotierte Kaiserring gilt als eine der weltweit wichtigsten Auszeichnungen für moderne Kunst.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn ich, die Wucht der eingefrorenen Bewegung spürend, den Atem anhalte: der Sankt Jürgen in der Katharinenkirche meidet die Augen des Drachens, schaut seltsam ...

06.01.2018

Der Rechtsstreit zwischen dem Volkstheater Rostock und seinem ehemaligen Intendanten Sewan Latchinian ist auch nach dem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) von Dezember nicht beendet. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe soll über eine Nichtzulassungsbeschwerde des Theaters entscheiden.

06.01.2018

Trier. Karl Marx ist auf dem Weg – gerade nimmt er im fernen Peking Fahrt auf. Denn die offiziell immer noch kommunistische Volksrepublik China will den Großdenker ganz groß herauskommen lassen in seiner Heimatstadt Trier. Anlass: Marx’ 200. Geburtstag am 5. Mai 2018.

06.01.2018