Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Kampf gegen die Bauernglätte: Mehr Polizeikontrollen im Norden

Verkehr Kampf gegen die Bauernglätte: Mehr Polizeikontrollen im Norden

Die Polizei in den Kreisen Nordfriesland und Schleswig-Flensburg geht erstmals gezielt gegen die sogenannte Bauernglätte vor, also Straßenverschmutzung durch landwirtschaftliche Fahrzeuge.

Voriger Artikel
Für Til und Luna Schweiger fällt erste „Tatort“-Klappe
Nächster Artikel
Hamburgs Bürgermeister Scholz aus Indien zurück

Bauernglätte: Glitschige Ladungsreste auf nassen Wegen.

Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv

Kiel. Die Polizei in den Kreisen Nordfriesland und Schleswig-Flensburg geht erstmals gezielt gegen die sogenannte Bauernglätte vor, also Straßenverschmutzung durch landwirtschaftliche Fahrzeuge. Die Polizeistationen in Niebüll, Husum und Schleswig hätten sich des Themas angenommen und entsprechende Kontroll-Einsätze entwickelt, sagte Jürgen Börner, Pressesprecher des Landespolizeiamtes in Kiel. Es werde gezielt etwa nach Verschmutzungen und Ladungssicherheit geguckt. Durch größere Maschinen werde mehr transportiert, dadurch gelange mehr Dreck auf die Straßen. Klaus Dahmke, Sprecher des Bauernverbandes Schleswig-Holstein, wies darauf hin, dass Landwirte bereits vermehrt Straßen reinigten. Ganz könne Verschmutzung nicht vermieden werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden