Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Cowboy für Sängerin Gitte (70)

Berlin Kein Cowboy für Sängerin Gitte (70)

. Schon als sie acht war stand sie auf der Bühne und sang „Ich will meinen Papa heiraten“. Damit wurde Gitte Hænning in Skandinavien berühmt. In Deutschland schaffte sie 1963 den Durchbruch.

Berlin. . Schon als sie acht war stand sie auf der Bühne und sang „Ich will meinen Papa heiraten“. Damit wurde Gitte Hænning in Skandinavien berühmt. In Deutschland schaffte sie 1963 den Durchbruch. Damals siegte sie als 16-Jährige bei den Schlagerfestspielen in Baden-Baden mit dem Titel „Ich will ’nen Cowboy als Mann“. In dem Lied lehnt eine junge Frau selbstbewusst einen Bundesbahnbeamten und auch einen Filmproduzenten als Bräutigam ab – untermalt mit Hillbilly-Klängen. Für die Nachkriegsgeneration klang das wie ein Versprechen auf Liberalität.

 

LN-Bild

Gitte Hænning.

Quelle:

Hænning wird heute 70 Jahre alt, und sie ist Leitfigur für ihre Generation geblieben – lässige Pullis, wild abstehende Haare, freche Reden. Ihren Akzent liebten die Deutschen auf Anhieb. „Ich brauchte kaum was zu machen, dann sagten schon alle ,Ohh! Wie niedlich!‘“, sagte sie in einem „taz“-Interview.

Sie tauchte in Fernsehshows auf und unternahm Ausflüge in den Film („ und sowas muss um 8 ins Bett“, 1964). Doch sie sei drauf und dran gewesen, den Job an den Nagel zu hängen, sagte sie später. Nach der künstlerischen Trennung vom Vater, der sie auf den Schlager festgelegt hatte, eroberte sich Hænning neue Freiräume. In ihren Popsongs schwingt nun etwas Jazz mit.

Kein Wunder: Sie war früh mit dem dänischen Jazz-Kontrabassisten Niels-Henning Ørsted Pedersen verheiratet. Danach war sie mit dem Filmkomponisten Bob Cornford, mit ihrem Manager Jo Geistler, mit dem Regisseur Pit Weyrich und mit dem Musical-Impresario Fritz Kurz liiert. Ein Cowboy war nicht unter ihren Partnern.

Sie lebt seit zwei Jahrzehnten in Berlin. Von dort lässt sie nun wissen, dass ihr zurzeit die Bandscheibe zu schaffen macht. Mehrere Auftritte habe sie absagen müssen. Auf Besserung hofft man nun in Lübeck, denn am 21. Oktober ist am Theater in der Beckergrube Premiere des Musicals „Sunset Boulevard“ von Andrew Lloyd Webber – und die Sängerin soll darin eine Hauptrolle spielen.

mib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden