Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Keith Emerson: Die Polizei geht von Selbstmord aus
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Keith Emerson: Die Polizei geht von Selbstmord aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 12.03.2016

New York. Keith Emerson nahm sich offenbar das Leben. Der Keyboarder der britischen Rockband Emerson, Lake and Palmer wurde in der Nacht zum Freitag mit einer Schusswunde am Kopf in seinem Haus bei Los Angeles gefunden, wie die Polizei mitteilte. Seine Lebensgefährtin Mari Kawaguchi habe die Polizei alarmiert. Wie eine Sprecherin sagte, geht die Polizei von einem Suizid aus.

Band-Kollege Carl Palmer würdigte Emerson als „zarte Seele“ und einen „Pionier und Erneuerer, dessen musikalisches Genie uns alle in der Welt von Rock, Klassik und Jazz berührte“. Im April wollte Emerson eigentlich Solo-Konzerte in Japan geben. Er wurde 71 Jahre alt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Schacht-Audorf am Nord-Ostsee-Kanal fertigt die Firma Paiste Gongs für Rockbands und Orchester in aller Welt. Heute aber sind die Kunden meist andere.

12.03.2016

Gestern wurde das Lübecker Kindertheaterfestival eröffnet — 13 Aufführungen bis 20. März.

12.03.2016

Zum dritten Mal gibt es „Kunst am Kai“ — Schwerpunkt des Musikfestivals sind Frieden, Flucht und Neubeginn.

12.03.2016
Anzeige