Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Kesten-Preis an türkische Journalisten
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Kesten-Preis an türkische Journalisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 28.07.2016

. Für ihren Einsatz für die Meinungsfreiheit werden die regierungskritischen türkischen Journalisten Can Dündar und Erdem Gül mit dem Hermann-Kesten-Preis der deutschen Schriftstellervereinigung PEN ausgezeichnet. Sie stellten sich vehement gegen den Kurs des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, der die Türkei mit seinem Kurs zu einem autokratischen System umbaue, teilte das PEN-Zentrum Deutschland mit.

Dündar ist Chefredakteur der Zeitung „Cumhuriyet“, Gül ist Leiter des Hauptstadtbüros der Zeitung. Sie waren im Mai in Istanbul zu fünf Jahren und zehn Monaten beziehungsweise fünf Jahren Haft verurteilt worden. Sie waren für schuldig befunden worden, geheime Dokumente veröffentlicht zu haben, die türkische Waffenlieferungen an Islamisten in Syrien 2015 belegen sollen. Erdogan hatte sie angezeigt. Derzeit sind sie bis zum Berufungsprozess auf freiem Fuß.

Verliehen werden soll der mit 10000 Euro dotierte Preis am 17. November in Darmstadt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wiederentdeckte Filmaufnahmen zeigen den Führer in Bayreuth.

28.07.2016

20 Filme konkurrieren um den Goldenen Löwen.

28.07.2016

. Zum diesjährigen Vorlesetag präsentieren am 18. November wieder viele Prominente ihre Texte. Vorleser können ihre Aktionen ab sofort online anmelden, teilte die „Zeit“-Stiftung gestern mit.

28.07.2016
Anzeige