Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Edson Cordeiro singt den Bossa Nova
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Edson Cordeiro singt den Bossa Nova
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 12.02.2019
Den Bossa Nova im Blut: Sänger Edson Cordeiro Quelle: Gal Oppido
Lübeck

Er mag es warm, das hat er im Blut und verspricht: „Ich bringe die Sonne mit.“ Sänger und Entertainer Edson Cordeiro spielt erneut im Kolosseum und nimmt sein Publikum dieses Mal mit auf eine Reise in seine Heimat Brasilien. „Bossa“ heißt nicht nur sein Programm, sondern bezeichnet auch den Rhythmus seiner Landsleute. „Und dieses Lebensgefühl möchte ich mit dem Publikum teilen“, sagt der 52-Jährige, der in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes ist: Sein Aussehen ist markant, seine Stimme umfasst vier Oktaven und seine neue Wahlheimat ist seit vier Jahren Lübeck. „Hier habe ich meinen Integrationskurs gemacht und mir ein Leben mit meinem Mann aufgebaut“, erzählt der Künstler.

Cordeiro blickt auf eine über 25-jährige internationale Karriere zurück. In Brasilien ist er eine Berühmtheit und hat mehrere Auszeichnungen erhalten. Ganz so unerkannt wie in Lübeck kann er sich dort deshalb nicht bewegen. „Da kommt es immer wieder vor, dass ich angesprochen und nach Selfies oder Autogrammen gefragt werde.“

Von Sao Paulo nach Lübeck. Von der Shorts rein in den Mantel, den man in hanseatischen Gefilden immer wieder braucht, arbeitet Cordeiro hier an seiner Karriere weiter. Seine Latin-Grammy-Nominierung erhielt er für ein reines Klassik-Album mit Countertenor-Repertoire. Eine seiner goldenen CDs bekam er für über 100000 verkaufte „Disco Clubbing“ mit Dance-Music. 2015 erschien sein Chanson-Album „Paradiesvogel“, im Februar 2017 seine neue CD „Fado“, die er mit portugiesischen Musikern in Porto aufgenommen hat. In diesem Jahr veröffentlichte ein neues Pop-Album „Bem na Foto“ (auf deutsch: „Fotogen“), mit neuen brasilianischen Songs, die extra für ihn geschrieben wurden.

Sänger Edson Cordeiro Quelle: Gal Oppido

Bei seinem Lübecker „Heimspiel“ wird Cordeiro musikalisch begleitet von einem Hamburger Trio, André Krikula (Akkustische Gitarre), Axel Burkhard (Bass) sowie César Ferreira (Bass). Der Bossa Nova steht im Mittelpunkt des Abends, mit bekannten Liedern von Tom Jobim, Luiz Bonfá und Vinicius de Morais. Edson Cordeiro zeigt in seinem Programm auch, was vor und nach dem Bossa Nova geschah. Die musikalische Bandbreite des Konzertes reicht von Afro-Sambas eines Baden Powell bis zu den souligen 70er-Jahre-Grooves eines Jorge Ben Jor und Sérgio Mendes.

So mag es draußen vor der Tür an diesem Abend zwar kalt sein, drinnen im Kolosseum wird es mit Edson Cordeiro aber ganz sicher ganz warm.

Heimspiel in Lübeck

Edson Cordeirospielt am Freitag, 22. Februar, um 20 Uhr, im Kolosseum.

Karten und weitere Informationengibt es unter der Hotline 01806570070 sowie auf der Webseite des Kolosseum. Mehr Infos zu dem Künstler gibt es auf seine Homepage www.edsoncordeiro.com.

Schabnam Tafazoli

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Theater Lübeck feierte Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“ in der Inszenierung von Malte C. Lachmann eine starke Premiere.

11.02.2019

Von Flamenco bis Klassik: Viel Beifall für Four Styles im Kolosseum.

09.02.2019

Lübecker Klassik-Fans fuhren anlässlich des fünfjährigen Jubiläums von LN-Reisen zu Jonas Kaufmann in die Berliner Philharmonie. Eine Stadtrundfahrt und Übernachtung in Potsdam rundeten den Kulturausflug ab.

09.02.2019