Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Kretschmann kritisiert Arrest für Serebrennikow

Kretschmann kritisiert Arrest für Serebrennikow

Stuttgart Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat das Arbeitsverbot für den in Moskau im Arrest sitzenden Regisseur Kirill Serebrennikow als „skandalös“ kritisiert.

Stuttgart Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat das Arbeitsverbot für den in Moskau im Arrest sitzenden Regisseur Kirill Serebrennikow als „skandalös“ kritisiert. Die Premiere der Oper „Hänsel und Gretel“ ging am Sonntag über die Bühne, ohne dass der 48-Jährige sie vollenden konnte. Die Oper hatte sich entschieden, auf Grundlage der Vorarbeiten an der Inszenierung festzuhalten. „Die Verlängerung des Hausarrestes um weitere drei Monate beobachte ich mit Sorge und zunehmender Beunruhigung“, sagte Kretschmann. Die russische Justiz wirft dem international renommierten Regisseur vor, staatliche Fördergelder veruntreut zu haben. Er bestreitet dies und sitzt seit Monaten im Hausarrest. Er darf weder mit der Außenwelt kommunizieren noch arbeiten. Der Arrest war am vergangenen Dienstag bis 19. Januar verlängert worden.

 

LN-Bild

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden