Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Kunstaktion in Dresden: „Die Wölfe sind zurück“
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Kunstaktion in Dresden: „Die Wölfe sind zurück“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 16.03.2016

. Ein Rudel aus 63 Wolfsskulpturen steht für eine Woche auf dem Neumarkt an der Dresdner Frauenkirche — als Protest gegen Hass und Gewalt.

Mit der Ausstellung „Die Wölfe sind zurück“ will der Brandenburger Unternehmer und Künstler Rainer Opolka zur Diskussion über den Zustand der Gesellschaft anregen. „Die Idee kam mir, als die ersten Asylheime brannten“, sagte der 60-Jährige gestern. „Ich will zeigen, was passiert, wenn Strukturen der Ordnung zerbrechen, Hass und Gewalt sich ausbreiten.“ Seine S kulpturen heißen „NSU- Mann“, „Mitläufer“, „Kraftprotz“, „Blind Soldier“ oder „Anführer“ und formieren sich zu Gruppen. Die Menschen sollen die Bedrohung erkennen und diskutieren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Nach einem Jahr mit ausverkauften Konzerten in den USA, in Asien und Europa sind die Scorpions seit Montag wieder in der Heimat unterwegs.

16.03.2016

Dirigent Wolfram Christ als dynamische und hochmusikalische Attraktion beim 6. Sinfoniekonzert der Lübecker Philharmoniker.

16.03.2016

. Die drei DDR-Rockbands Puhdys, City und Karat gehen von Freitag an letztmals gemeinsam auf Deutschland-Tournee. Nach dem Tourauftakt in der Schweriner Sport- und Kongresshalle sind bis 24.

16.03.2016
Anzeige