Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Lana del Rey feiert Deutschland-Tourauftakt in Hamburg

Musik Lana del Rey feiert Deutschland-Tourauftakt in Hamburg

Hamburg (dpa/lno) – Die US-Sängerin Lana del Rey hat am Samstagabend in Hamburg das Auftaktkonzert ihrer Deutschlandtour gegeben. Vor rund 10 000 Zuschauern aus ganz Norddeutschland präsentierte die 26-Jährige knapp eineinhalb Stunden lang in der O2 World Hits wie „Summertime Sadness“, „Video Games“ und „Born to Die“.

Voriger Artikel
Die Schatten der Vergangenheit
Nächster Artikel
Jubel um Johannes Oerding: So schnell vergehen 6 Stunden

Lana Del Rey startete in Hamburg ihre Deutschland-Tournee. Foto: Angelika Warmuth/Archiv

Gemeinsam mit ihrer Band, zu der auch drei Streicherinnen und ein Klavierspieler zählten, gab sie zudem Coverversionen von „Blue Velvet“, „Knockin' n Heaven's Door“ sowie Nirvanas „Heart-Shaped Box“ zum Besten. Immer wieder widmete sie sich ausgiebig ihren Fans in der ersten Reihe, sammelte Geschenke ein und signierte Eintrittskarten.

Lana del Rey, die mit bürgerlichem Namen Elizabeth Grant heißt, war im vergangenen Jahr mit der Ballade „Video Games“ der Durchbruch gelungen. Bei You Tube wurde das Video innerhalb des ersten Monats über eine Millionen Mal aufgerufen. Mit ihrem Album „Born to Die“ stürmte die New Yorkerin daraufhin in elf Ländern an die Spitze der Charts. In Deutschland gab es dafür Gold und Doppel-Platin.

Bis Mitte Juni tourt die Sängerin und Songwriterin im Rahmen ihrer „Paradise Tour“ durch Europa, insgesamt fünf Mal steht sie währenddessen in Deutschland auf der Bühne. Neben Berlin, München und Frankfurt steht Düsseldorf auf dem Tourplan der 26-Jährigen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden