Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Lektüretipps auf YouTube von Jürgen von der Lippe
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Lektüretipps auf YouTube von Jürgen von der Lippe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 21.09.2017

Weil der WDR seine Literatursendung „Lippes Leselust“ absetzte, gibt Entertainer Jürgen von der Lippe (69) nun auf YouTube Lektüretipps. In der ersten Folge stellen er und Gast-Comedian Jochen Malmsheimer ihre komischen Lieblingsbücher vor. Mit dem Wechsel ins Internet will der Entertainer ein neues Kapitel literarischer Comedy aufschlagen.

Der Zeitschrift „Gala“ erklärte von der Lippe, dass er sich für dieses Medium nicht zu alt fühle: „Die Welt besteht ja nicht nur aus jungen Menschen. Es gibt die sogenannten ,Silver Surfer’, also Menschen meines Alters, die durchaus im Internet unterwegs sind.“ Er werde nun allerdings nicht auf seine altmodischen Hawaiihemden verzichten und stattdessen eine Cap tragen: „Solange sich in meinen Shows immer noch Leute Autogramme auf ihre Hawaii-Hemden geben lassen, gibt es für mich da keinen Handlungsbedarf.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Kulturkirche St. Petri wird heute um 20 Uhr die Jazz-Reihe trioPLUS fortgesetzt. Das Lübecker Trio Peter Ortmann (Klavier), Florian Galow (Kontrabass) und Oliver Sonntag (Schlagzeug) hat den Posaunisten Conny Bauer als herausragenden Jazzmusiker zu Gast.

21.09.2017
Kultur im Norden Linda Zervakis im LN-Interview - „Griechen sind sehr gesellig“

„Tagesschau“-Sprecherin Linda Zervakis (42) erinnert sich in ihrer Autobiografie an ihre Kindheit als Tochter griechischer Einwanderer. Daraus liest sie in Lübeck.

21.09.2017

Mehr als 25 Jahre nach ihrem letzten Auftritt wird US-Schauspielerin Linda Hamilton (60) wieder in der „Terminator“-Reihe zu sehen sein, kündigte Filmemacher James Cameron (63) an.

20.09.2017
Anzeige