Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Liebesfilm eröffnet Filmfestspiele Venedig

Venedig Liebesfilm eröffnet Filmfestspiele Venedig

20 Filme im Wettbewerb um den Goldenen Löwen.

Venedig. Mit dem Musical „La La Land“ werden heute die 73. Filmfestspiele Venedig eröffnet. Zur Premiere am Abend werden die Hauptdarsteller Ryan Gosling und Emma Stone erwartet. Das romantische Werk von Regisseur Damien Chazelle („Whiplash“) erzählt von einem Jazzpianisten, der sich in eine junge Schauspielerin verliebt. „La La Land“ ist einer von 20 Filmen, die in diesem Jahr um den Goldenen Löwen konkurrieren. Auch der deutsche Regisseur Wim Wenders ist dabei.

 

LN-Bild

Wim Wenders (71).

Quelle:

Nach der Theatervorlage des österreichischen Schriftstellers Peter Handke zeigt Wenders „Die schönen Tage von Aranjuez“. Das in 3-D gedrehte Werk handelt von den unterschiedlichen Sichtweisen und Wahrnehmungen zwischen Mann und Frau. Es ist der einzige Beitrag eines deutschen Regisseurs im venezianischen Wettbewerb.

Auch der französische Regisseur François Ozon schickt mit „Frantz“ einen Beitrag ins Löwen-Rennen, ebenso wie der US-Amerikaner Terrence Malick die Dokumentation „Voyage of Time: Life’s Journey“. Beides sind deutsche Koproduktionen.

Die Preise werden am 10. September von einer internationalen Jury vergeben.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden