Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden LiteraTour Nord ehrt Lukas Bärfuss
Nachrichten Kultur Kultur im Norden LiteraTour Nord ehrt Lukas Bärfuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 08.03.2018

Bärfuss wird den Preis am 12. April in Hannover entgegennehmen. Die von der VGH-Stiftung ausgelobte Auszeichnung wird seit 1993 vergeben.

Mit Bärfuss werde ein Autor ausgezeichnet, dessen Romane „begreiflich machen, was unsere Zeit und unser Leben ausmacht“, hieß es in der Begründung der Jury. Er sei ein scharfer Beobachter, der mit wenigen Sätzen Atmosphäre erzeuge. Er nehme unbequeme Themen auf wie den Völkermord in Afrika und die westlichen Verwicklungen darin, Drogen oder den Absturz einer bürgerlichen Existenz. Dabei lasse er absichtsvoll die Grenzen zwischen Autor, Erzähler und Figuren ebenso verschwimmen wie zwischen Politischem und Privatem.

Bärfuss wurde 1971 in Thun in der Schweiz geboren. Er schreibt Romane, Essays und Theaterstücke, die weltweit gespielt werden. Von 2009 bis 2013 war er zudem als Dramaturg und Autor am Schauspielhaus Zürich tätig. Dort entstanden seine Stücke „Malaga“ und „Zwanzigtausend Seiten“. Seine Werke wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Schweizer Buchpreis 2014 sowie dem Nicolas Born Preis des Landes Niedersachsen 2015. Bärfuss ist zudem Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Die „LiteraTour Nord“ ist eine Lese-Tournee mit Wettbewerbscharakter durch Oldenburg, Bremen, Lübeck, Rostock, Lüneburg und Hannover. Im Rahmen der Veranstaltungs-Reihe las der Autor gerade erst im Buddenbrookhaus.

Die öffentliche Preisverleihung findet am 12. April in Hannover bei der VGH Versicherung, Warmbüchenkamp 8, statt. Beginn ist 19 Uhr. Der Preisträger wird einen bisher unveröffentlichten Text lesen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der renommierte Pritzker-Preis für Architektur geht an den Inder Balkrishna Doshi.

08.03.2018

Als Kriegsreporterin hat die Norwegerin Åsne Seierstad den Terror immer wieder hautnah gespürt. Dennoch waren die Taten des Massenmörders Anders Behring Breivik für sie unfassbar, auch wenn sie ihn nie getroffen hat. Aus ihrem Versuch, zu verstehen, wurde ein Bestseller.

08.03.2018

Lübeck. Ein ernsthaftes Gespräch ist mit Robert „Bob“ Ross eigentlich nicht zu führen: Der Gründer der Bläser-Combo „Blechschaden“ ist auf der Bühne wie im Leben ein Spaßvogel. Der Schotte freut sich auf das Konzert am Sonntag in Lübeck und präsentiert dort auch sein neues Buch „Dirigenten und andere Katastrophen“.

08.03.2018
Anzeige