Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Literatur gegen Gleichgültigkeit
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Literatur gegen Gleichgültigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 17.09.2016

Der Thomas-Mann-Preis der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste ist gestern Abend in den Kammerspielen des Theaters an die Schriftstellerin und Regisseurin Jenny Erpenbeck vergeben worden. Voller Freude nahm die 49-Jährige den Preis entgegen. Er wird für das Lebenswerk eines Autors oder für herausragende Verdienste auf dem Gebiet der literarischen Vermittlung vergeben und ist mit 25000 Euro dotiert. Übergeben wurde der Preis durch Bürgermeister Bernd Saxe und den Akademie-Präsidenten Michael Krüger.

Für ihren letzten Roman „Gehen, ging, gegangen“ war Jenny Erpenbeck im vergangenen Jahr für den Deutschen Buchpreis nominiert worden, ging jedoch leer aus. In seiner Laudatio nannte der Kritiker Knut Elstermann Jenny Erpenbeck eine der „gewichtigsten Stimmen der deutschen Gegenwartsliteratur“. Schon in ihrem ersten Buch „Das alte Kind“ habe sie ihre erzählerische Meisterschaft eindrucksvoll bewiesen.

Einen ausführlichen Bericht über die Preisverleihung lesen Sie am Dienstag.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur im Norden Alkersum auf Föhr/Lübeck - Die Maler und das Meer

Das Museum Kunst der Westkünste auf Föhr zeigt die Ausstellung „Jenseits der Zeit“. Ein Austausch zwischen dem Hamburger Maler Jochen Hein und älterer Kunst.

17.09.2016

Letzten Sonntag beim Tag des Offenen Denkmals war ich wieder komplett begeistert, wie viele nette, interessierte Menschen aus aller Welt durch unser mittelalterliches ...

17.09.2016

Gedankenspiele.

17.09.2016
Anzeige