Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Gewitter

Navigation:
Live-Rezension der Kunst von Amateuren und Profis

Lübeck Live-Rezension der Kunst von Amateuren und Profis

Die Lübecker Nachrichten wagen in der Museumsnacht am kommenden Sonnabend ein Experiment: die Besprechung von Kunstwerken vor Publikum. Nicht von irgendwelchen, sondern von solchen, die uns LN-Leser an unserem Stand im Museum Behnhaus/Drägerhaus vorbeibringen.

Voriger Artikel
Allerlei Unorthodoxes bei der 17. Lübecker Museumsnacht
Nächster Artikel
Ein Fest des edlen Mutter-Klangs

Die LN-Redakteure Jürgen Feldhoff und Michael Berger werden die Leser-Kunstwerke live rezensieren.

Lübeck. Egal, ob Profi- oder Hobby- Künstler – wenn Sie zeichnen, malen, aquarellieren oder auch Skulpturen fertigen (sie sollten allerdings handlich sein) und sich nicht scheuen, Ihre Werke unserer journalistischen Beurteilung anzuvertrauen, werden wir uns an diesem Abend gerne damit befassen.

Die LN-Redakteure Jürgen Feldhoff und Michael Berger versprechen eine ausgewogene und faire schriftliche Kritik, und das Publikum in der Behnhaus-Diele kann mitverfolgen, wie eine Kunst-Besprechung entsteht.

Wir werden die Texte mitsamt einem Foto der jeweiligen Kunststücke online veröffentlichen, und die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler bekommen später einen Ausdruck auf einer LN-Seite.

Wir bitten Sie, nur Originale zur Live-Rezension mitzubringen. Und: Bitte melden Sie sich bis spätesten Donnerstag, 24. August, per E-Mail an, damit die Aktion für uns planbar wird ( Kultur@LN-Luebeck.de).

Am Sonnabend finden Sie den LN-Stand von 18 bis 21 Uhr im Museum Behnhaus/Drägerhaus (Königstraße 9-11).

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel