Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Theatergeist Johann von Rasselstein klärt auf
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Theatergeist Johann von Rasselstein klärt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 13.02.2019
Wissbegierig und lustig: Theatergeist Johann von Rasselstein (Johannes Merz). Quelle: taf
Lübeck

Es war einmal ein Dorf, das lag irgendwo im Nirgendwo und hatte ganz besondere Bewohner. Sie waren zwar alle etwas anders, aber sie waren stets fröhlich und lebten im perfekten Einklang miteinander – ganz im Gegenteil zu der Hexe aus dem finsteren Wald, vor der sich alle fürchteten. Im ersten Haus wohnt Familie Streicher mit Herrn Cello, Frau Bratsche und Opa Kontrabass. Im zweiten Haus leben die Holzbläser mit Frau Oboe, Klarinette und Fagott und den Cousinen Querflöte und Picollo. Es folgen die Blechbläserfamilie, die Schlagzeugfamilie und Frau Harfe – sie lebt allein in ihrem Häuschen und ist so eitel, dass sie den ganzen Tag ihre edlen Saiten pflegt.

Jede Familie hat natürlich ihren eigenen Klang und ihr Eigenleben – und damit sich ein jeder vorstellen kann, wie es in dem Dorf musikalisch hergeht, wurde Theatergeist Johann von Rasselstein (Johannes Merz) am Mittwoch zum 2. Kinderkonzert wieder aus seiner Kiste gelassen, um es seinem Publikum zu erklären.

Musikalisch begleitet wird die Geschichte vom Philharmonischen Orchester Lübeck und Dirigent Adrian Pavlov. Quelle: taf

Musikalisch begleitet vom Philharmonischen Orchester der Stadt und Dirigent Adrian Pavlov, der in dem Stück den „Maestro“ darstellt, erklärt der freundliche Geist den Kindern die einzelnen Instrumentenfamilien und ihre besonderen Fähigkeiten, löchert die Musiker mit Fragen und liest aus der Geschichte von der bösen Hexe, die eigentlich gar nicht böse ist, sondern eine ganz besondere Begabung hat, die niemand kennt. Spannend, lebendig und lehrreich.

Wieder einmal schafft das Theater mit dieser besonderen Reihe einen Bogen zwischen Klassik und Kindern zu spannen, sie an die Hand zu nehmen und dem Nachwuchs dieses Thema spielerisch nahe zubringen.

Johann von Rasselstein erzählt die märchenhafte Orchestergeschichte „Die Hexe und der Maestro“ von Howard Griffith. Die Musik von Fabian Künzli ist facettenreich und begeistert Konzertneulinge wie Klassikprofis gleichermaßen.

Beim ersten Kinderkonzert am Mittwoch wurde das Ensemble nach gut einer Stunde Spielzeit mit großem Applaus und „Zugabe“-Rufen von den Kindern gefeiert. Und wer es verpasst hat: Am Sonntag, 24. Februar, wird es um 11 Uhr eine zweite Vorstellung geben. Mit dem Philharmonischen Orchester. Mit Adrian Pavlov. Und Theatergeist Johann von Rasselstein natürlich. Weitere Infos gibt es auf der Seite des Theater Lübeck.

Schabnam Tafazoli

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Maggie Mackenthun (Foto), Pfefferminz und Glory Row lassen beim Best Of Cover Festival Vol. 15 am 16. Februar im Werkhof in Lübeck die großen Rocksongs der 60er, 70er und 80er Jahre aufleben. Mit einem 50-Jahre Woodstock Festival Special feiern die Cover-Bands die Geburtsstunde der Mutter aller Rockfestivals.

12.02.2019

Taffe Kämpfernatur, Berliner Schnauze, russische Seele: Emma Drogunova, auf der 69. Berlinale mit dem European Shooting Stars Award ausgezeichnet, ist eines der hoffnungsreichsten Nachwuchstalente des deutschen Films.

12.02.2019
Kultur im Norden Lübeck: Konzert im Kolosseum - Edson Cordeiro singt den Bossa Nova

Besondere Stimme, besondere Persönlichkeit: Der Countertenor und lateinamerikanische Superstar Edson Cordeiro spielt mit seinem neuen Soloprogramm „Bossa!“ in Lübeck.

12.02.2019