Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Lüpertz: „Mache keine Kunst, die jeder liebt“
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Lüpertz: „Mache keine Kunst, die jeder liebt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 09.08.2017

Karlsruhe. Für den Maler und Bildhauer Markus Lüpertz (76) ist es in Ordnung, wenn seine Kunst kritisch diskutiert oder abgelehnt wird. „Ich kann keine Kunst machen, die jeder liebt“, sagte er den „Badischen Neuesten Nachrichten“. Hintergrund ist der Plan, die Haltestellen der unterirdischen Karlsruher Straßenbahn mit Kunst von Lüpertz auszustatten. Auf Keramiktafeln will er sich mit dem Thema „Genesis“ auseinandersetzen. Der Gemeinderat votierte für das privat finanzierte Vorhaben, das rund eine Million Euro kosten soll. Es gibt aber auch öffentliche Kritik an dem Projekt. Den Vorwurf, christliche Kunst gehöre nicht in den öffentlichen Raum, findet Lüpertz unverständlich. Er wisse noch gar nicht, wie die Arbeiten aussehen werden. „Das könnte ja sogar antichristlich sein.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ungewöhnlicher Rock-Musiker: Flötist Ian Anderson wird heute 70 Jahre alt.

09.08.2017

Bochum. Jedes Jahr im Spätsommer verwandeln sich im Ruhrgebiet ehemalige Zechen, Halden und Stahlwerke in Aufführungsorte für Opern, Theaterstücke und Tanzvorführungen ...

09.08.2017

Große Schauen wie die Rubens- und Bruegel-Ausstellungen in Wien erfordern enorme Vorbereitung.

09.08.2017
Anzeige