Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Märchen und Lieder von persönlichen Wandlungen

Schönberg Märchen und Lieder von persönlichen Wandlungen

Ihr neues Programm haben die Erzählerin Birte Lange (40) aus Teschow und die Sängerin Maria Daniel (33) aus Kuhlrade „Wandlungen“ genannt. Wenn sie am Sonnabend, dem 16.

Voriger Artikel
Chorakademie geht an den Start
Nächster Artikel
Wettbewerb um den Possehl-Musikpreis

Passend zum Herbst haben Maria Daniel (l.) und Birte Lange Lieder und Märchen zum Thema Wandlungen zusammengestellt.

Quelle: Malte Behnk

Schönberg. Ihr neues Programm haben die Erzählerin Birte Lange (40) aus Teschow und die Sängerin Maria Daniel (33) aus Kuhlrade „Wandlungen“ genannt. Wenn sie am Sonnabend, dem 16. November, ab 19 Uhr in der Schönberger Bücherei auftreten, wird der Titel gut zum Übergang von Herbst zu Winter passen. Altes vergeht und Neues entsteht.

Wandeln und verwandeln, Brücken schlagen über Abgründe, Grenzen überschreiten, bis eine gute Entwicklung ins Fließen kommt. Maria Daniel und Birte Lange werden sich diesem weiten Feld auf unterhaltsame, nachdenkliche und vielfältige Weise nähern. Handgemachte Musik und frei erzählte Märchen und Geschichten laden ein, gemeinsam auf Wegen und Umwegen zu wandeln.

Mit diesem Programm treten Erzählerin und Musikerin zum vierten Mal gemeinsam auf. „Ich habe inzwischen einige neue Songs auch auf Deutsch geschrieben. Davon werden drei oder vier im Programm vorkommen“, sagt Maria Daniel. Ihre Lieder und Texte sind sehr persönlich und beschäftigen sich mit ihren eigenen Wandlungen.

In die Märchen, die Birte Lange für den Abend ausgesucht hat, wird sich wohl jeder Zuhörer hineinversetzen können, hofft die Erzählerin. „Es sind Märchen mit einer deutlichen Entwicklung. Jemand verwandelt sich oder soll es unbedingt nicht machen . . . Wandlungen gibt es in Märchen hundertfach, vor allem vom Menschen zum Tier oder vom Tier zum Mensch. Es gibt auch Versteinerungen“, sagt Birte Lange, die auch ihr Lieblingsmärchen dieses Jahres an dem Abend erzählen wird. Passend zu solchen Geschichten voll Zauber und Magie hat Maria Daniel auch den Song „Simsalabim“

geschrieben.

Der Märchenabend mit Musik beginnt am Sonnabend, dem 16. November, um 19 Uhr in der Bibliothek in der Dassower Straße 4 in Schönberg. Das Programm dauert etwa zwei Stunden mit einer Pause, in der Punsch ausgeschenkt wird. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

• Informationen bietet auch die Homepage von Birte Lange unter www.funkenflug-erzaehlkunst.de.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden