Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Maler K. O. Götz mit 103 Jahren gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Maler K. O. Götz mit 103 Jahren gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 21.08.2017

Karl Otto Götz ist tot. Der Pionier der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit ist bereits am vergangenen Sonnabend im Alter von 103 Jahren gestorben. Der als K. O. Götz bekannt gewordene Maler war von 1959 bis 1979 Professor an der Kunstakademie Düsseldorf. Seine Schüler Gerhard Richter und Sigmar Polke wurden weltberühmt. Geboren wurde Götz am 22. Februar 1914 in Aachen, also noch vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Unter den Nazis hatte er Malverbot. Nach dem Zweiten Weltkrieg machte er deutsche Malerei wieder international hoffähig. Er war einer der bedeutendsten Vertreter der Informellen Kunst. Zu seinem 100. Geburtstag war er mit großen Ausstellungen geehrt worden, unter anderem in der Berliner Neuen Nationalgalerie.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Festkonzert zum 30-jährigen Bestehen der Orchesterakademie spielte leider das Wetter nicht mit.

21.08.2017

Das Lübecker Publikum folgt der Geigerin und ihrem Pianisten Lambert Okris auch in fremde Gefilde.

21.08.2017

Jerry Lewis ist im Alter von 91 Jahren gestorben, in seinen Filmen war er fast immer ein Kindskopf.

21.08.2017
Anzeige