Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Manifesta 11: Kunst-Biennale in Zürich gestartet

Zürich Manifesta 11: Kunst-Biennale in Zürich gestartet

. Für die nächsten rund 100 Tage ist Zürich ein Zentrum der zeitgenössischen Kunst. Gestern begann dort die Manifesta 11.

Zürich. . Für die nächsten rund 100 Tage ist Zürich ein Zentrum der zeitgenössischen Kunst. Gestern begann dort die Manifesta 11. Bis zum 18. September präsentieren 130 Künstler etwa 250 Werke, darunter sind 30 Neuproduktionen unter dem Titel „What People Do For Money“ (Was Menschen alles für Geld tun). Neben der Biennale in Venedig und der Documenta in Kassel gehört die Manifesta zu den bedeutendsten Kunstveranstaltungen. Die neuen Werke kreisen thematisch um den Sinn und Stellenwert der Arbeit für unser Leben. Dazu arbeiten Künstler mit Berufstätigen aus Zürich wie Ärzten und Polizisten zusammen. Unter dem Titel „The Historical Exhibition: Sites Under Construction“

präsentiert die Hauptausstellung Kunstwerke von Künstlern wie Andreas Gursky und Thomas Ruff.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden