Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Geld für Filmproduktionen im Norden

Hamburg Mehr Geld für Filmproduktionen im Norden

Die Filmförderung in Hamburg und Schleswig-Holstein (FFHSH) bekommt mehr Geld. Die 20 Jahre währende Partnerschaft zwischen dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) und ...

Carsten Brosda (SPD) ist zu sehen.

Quelle: Georg Wendt/archiv

Hamburg. Die Filmförderung in Hamburg und Schleswig-Holstein (FFHSH) bekommt mehr Geld. Die 20 Jahre währende Partnerschaft zwischen dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) und der Filmförderung wurde verlängert und dabei eine Etataufstockung vereinbart, wie aus einer Mitteilung vom Montag hervorgeht. Der freiwillige NDR-Beitrag erhöhe sich um 200 000 Euro auf 1,2 Millionen Euro pro Jahr.

Dies sei - wie auch das fortgesetzte Engagement der Stadt Hamburg von jährlich rund 8,2 Millionen Euro - ein wichtiges Bekenntnis zum Film im Norden, zur Filmförderung und der Qualität ihrer Arbeit, teilte FFHSH-Aufsichtsratschef, Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda (SPD), mit.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden