Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Freddy Mercury: ein bisschen Liszt, ein bisschen Jazz
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Freddy Mercury: ein bisschen Liszt, ein bisschen Jazz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 20.03.2019
Natalia Posnova variiert Queen-Songs.
Lübeck

Queen-Hits mal ganz anders – im Stil der Klavierliteratur von Rachmaninow, Liszt und Chopin. Mit Beethovens Mondscheinsonate baut Natalia Posnova eine Brücke zu Freddy Mercurys „The Show Must Go On“. Bei diesem Mix aus Klassik, Rock, Jazz und Weltmusik wird sie begleitet vom zweifachen Echogewinner und Schlagzeuger Tim Hahn (Klazz-Brothers) und Bassisten Tom Götze (Dekadance). Peter Freestone, einstiger Freund und Assistent Freddy Mercurys, gibt Einblicke in das Leben des Queen-Sängers abseits der Bühne.

Theater Lübeck, 23. März, 19.30 Uhr, Tickets 29,50/19,50 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Konzertante Opernaufführungen haben in Lübeck Tradition seit der Zeit, als das Theater grundlegend saniert wurde. Dennoch hat es jahrelang keine mehr gegeben. Das ändert sich am Sonntag, 24. März: Um 18 Uhr beginnt in der MuK die Premiere der Oper „Das Wunder der Heliane“ von Erich Wolfgang Korngold.

20.03.2019

„Ich war die Meisterin des Hasses“: Wie die Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann sich mit ihrer neuen Platte auch neu erfunden hat.

19.03.2019

Als Wiener „Tatort“-Kommissarin ist Adele Neuhauser vielen bekannt – jetzt spielt sie in Heinrich Breloers „Brecht“-Film die Schauspielerin Helene Weigel. Ein Gespräch über starke Frauen, Frauenhelden und die Entspanntheit mit 60.

19.03.2019