Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mittelalterliche Kunst in neuem Glanz

Lübeck Mittelalterliche Kunst in neuem Glanz

Die große Ausstellung „Lübeck 1500“ findet einen würdigen Abschluss. Im St.-Annen-Museum sind im Rahmen der Schau, die Lübeck als Kunstmetropole im Ostseeraum würdigte, einige Kunstwerke restauriert und konserviert worden.

Links: Erst in der Sicht aus nächster Nähe wird der Aufbau der Farbschichten in den 500 Jahre alten Malereien deutlich. Rechts: Die Ankunft der Heiligen Drei Könige, entstanden in den nördlichen Niederlanden um 1500, ist neu in der Schausammlung des St.-Annen-Museums – eine echte Bereicherung.

Quelle: Dirk Silz

Lübeck. Eine Sonderschau zeigt Makroaufnahmen der Arbeiten, die von der Restauratorin Maire Müller-Andrae gemacht wurden. Außerdem wurde die überregional bedeutsame Mittelalter-Sammlung des Museums neu geordnet und neu präsentiert — ein großer Gewinn für das Haus. Zudem fanden im Rahmen der „1500“-Ausstellung sechs Kunstwerke den Weg vom Depot ins Museum.

0001desv.jpg

... die Restauratorin und Fotografin Maire Müller-Andrae.

Zur Bildergalerie

Die Fotos der Restaurierungsarbeiten von Maire Müller-Andrae bieten erstaunliche Einblicke in die Welt der spätmittelalterlichen Kunst. So nah wie die Restauratorin darf sonst niemand den Kunstwerken kommen, nur sie konnte Details der Bilder und Figuren aus solch kurzer Distanz fotografieren. Man erkennt deutlich die Schäden, die in den vergangenen fünf Jahrhunderten entstanden sind: Löcher durch Holzwurmbefall, abgeplatzte Farbflächen, Risse im Farbauftrag, die aus Flächen schrundige Landschaften werden lassen. Die Restauratoren haben jede einzelne dieser Farbschuppen mit Fischleim wieder am Untergrund befestigt. Eine mühsame Kleinarbeit, die aber im Konsens mit der heute vorherrschenden Auffassung steht, dass das Bewahren eines Kunstwerkes wichtiger ist als die Wiederherstellung des Originalzustandes. Nur so kann man auch die Geschichte der Werke gleich mit erzählen — 500 Jahre sind eine lange Zeit.

Erstaunlich ist, dass viele der Detailaufnahmen den Rang autonomer Kunstwerke erreichen. Aus einer winzigen Landschaft ganz am Rande eines Altarbildes wird eine schon fast surreale Winterlandschaft, andere Details erinnern an die Bilder Emil Schumachers. Eine zweite Kunstebene entsteht auf diese Art und Weise, überraschend und einzigartig zugleich.

Das Prunkstück unter den neu in die Schau-Sammlung aufgenommenen Werken ist das Kruzifix aus der Katharinenkirche, das dem Meister der Lübecker Burgkirchensippe zugeschrieben wird und um 1510 in Lübeck entstand. Es befand sich über Jahrzehnte hinweg in der Vorwerker Friedhofskapelle, die Bedingungen dort waren für ein derart wertvolles Kunstwerk denkbar ungeeignet. So musste bei der Restaurierung unter anderem Vogelkot vom Kopf des Gekreuzigten entfernt werden, auch die Temperaturschwankungen hatten dem Kruzifix erheblich zugesetzt. Jetzt hängt das Kreuz in der ehemaligen Sakristei der Klosterkirche.

Ein Kleinod ist auch das Relief mit der Ankunft der Heiligen Drei Könige, das um 1500 in den nördlichen Niederlanden entstand. Eine kleinformatige und doch überaus detailreiche Darstellung, die die Sammlung des Museums bereichert.

Endlich einen würdigen Platz gefunden hat der Memling-Altar, das berühmteste und kostbarste Stück in der Sammlung des St-Annen- Museums. Das Retabel wurde von einer Lübecker Kaufmannsfamilie für ihre Familienkapelle im Lübecker Dom gestiftet, nachdem Hans Memling es 1491 in Brügge vollendet hatte. Es gehört zu den letzten Werken des Meisters, der 1494 starb. Jetzt steht der Memling-Altar kunstvoll beleuchtet allein in einem separaten Raum, er ist so aufgestellt, dass Vorder- und Rückseite betrachtet werden können. So kommen auch die wunderbaren Heiligenbilder zur Geltung, vor allem die Darstellung des Heiligen Aegidius, die schon allein durch die Darstellung des Faltenwurfs einen Höhepunkt der spätgotischen Altarmalerei darstellt.

Die Dauerausstellung im St.-Annen-Museum hat durch die Neupräsentation und durch die Hinzufügung bisher im Depot befindlicher Kunstwerke erheblich an Anziehungskraft gewonnen. Sie ist dichter an die Besucher herangerückt — auf diesem Wege kann das Museum weitergehen.

DREI FRAGEN AN...

1 Welches Gefühl entsteht bei Ihnen, wenn sie den Heiligenbildern während der Restauration so nahe kommen? Ein Stück weit ist es mein Alltag als Restauratorin. Trotzdem ist es immer wieder einmalig. Dass ich den Heiligenbildern so nah sein darf, ist nach wie vor ein Luxus, den ich sehr zu schätzen weiß. Es ist ein Privileg, dass nicht viele haben, und das ist etwas Besonderes.

2 Geben Sie ein Stück von diesem Gefühl in der Ausstellung weiter? Ja, ich möchte, dass die Menschen nachempfinden können, wie ich als Restauratorin die Sachen sehe. Wenn ich auf ein Bild blicke, dann sehe ich, ob es krakeliert ist oder ob die Farbe hoch steht. Ich habe einfach einen anderen Blickwinkel und der ist in den Bildern in dieser Ausstellung sichtbar.

3Was fasziniert Sie an diesen Detailbetrachtungen? Dass sich ein Bild vollkommen ändert, sobald man den Blickwinkel darauf nur geringfügig verrückt. Der gleiche Bischof beispielsweise schaut ein Mal fromm, ein anderes Mal gelangweilt. Es ist auch faszinierend, dass die Werke gar nichts mehr mit dem vermeintlich muffigen Mittelalter zu tun haben. Es ist eine Verbindung von Kunst von vor 500 Jahren und moderner Kunst.

Jürgen Feldhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.