Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Modelabel Herr von Eden meldet Insolvenz an

Hamburg Modelabel Herr von Eden meldet Insolvenz an

Das 1996 in Hamburg gegründete Modelabel Herr von Eden hat einen Insolvenzantrag gestellt. Der Gründer des Labels, Bent Angelo Jensen bestätigte am Dienstag entsprechende Medienberichte.

Voriger Artikel
Hochschule für bildende Künste Hamburg öffnet ihre Türen
Nächster Artikel
Geheimnisse und Seelen-Blicke

Der Herrenausstatter "Herr von Eden" ist insolvent. Foto: J. Ressing/Archiv

Hamburg. Mit einem Insolvenzverwalter habe er bereits einen Plan aufgestellt, mit dem Schulden abgebaut und reguliert werden sollen. „Es geht um die Fortführung des Unternehmens. Das ist noch nicht das Ende vom Lied“, sagte Jensen der Nachrichtenagentur dpa. Der Geschäftsbetrieb soll während des Verfahrens unverändert weiterlaufen und es soll auch weiterhin neue Mode herauskommen. „Ende der Woche werden bereits neue Anzüge geliefert“, ergänzte Jensen.

Herr von Eden, was nach Worten des Inhabers so viel bedeute wie ein gut gekleideter Gentleman, stehe für klassisch-elegante und zeitlose Mode. Bekannt wurde das Label unter anderem durch den Hamburger Rapper Jan Delay, TV-Moderator Thomas Gottschalk oder Bela B. von der Rock-Band Die Ärzte, die die ausgefallenen Anzüge tragen. Neben einem Atelier gibt es einen Laden im Hamburger Karolinenviertel und zwei weitere Läden in Köln und Berlin.

Herr von Eden

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden