Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden „Monky“ bei den Nordischen Filmtagen in Lübeck
Nachrichten Kultur Kultur im Norden „Monky“ bei den Nordischen Filmtagen in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 02.11.2018
Vater, Mutter und Sohn Frank trauen ihren Augen nicht: Da turnt tatsächlich ein Äffchen in ihrem Wohnzimmer herum – „Monky“ ist ein schwedischer Kinderfilm. Quelle: Niklas Maupoix
Lübeck

Dem Tabu Tod und Sterben nähert sich der schwedische Kinderfilm „Monky“ mit komödiantischen Mitteln und verblüffenden Spezialeffekten. In Anwesenheit der Regisseurin Maria Blom aus Schweden eröffnet „Monky“ am Mittwochvormittag im Filmhaus die Reihe für das junge Publikum.

Die sechsjährige Saga hat sich auf einer Reise mit Vater, Mutter und ihrem Bruder Frank in Thailand regelrecht in Affen verliebt: Sie ahmt die Tiere nach, steckt die Familie mit ihrer guten Laune an – der Tod des schwerkranken Mädchens reißt eine große Lücke.

Als plötzlich ein kleines Äffchen in ihrem Zuhause auftaucht, ist zunächst Frank davon überzeugt dass Saga, seine geliebte kleine Schwester, zurückgekehrt ist: Er und später auch die erst skeptischen Eltern entdecken große Ähnlichkeiten mit dem verstorbenen Kind. Doch „das Wunder“dauert nur so lange, bis die Familie bereit ist zum Loslassen.

Die Erkenntnis lautet: Dinge ändern sich, das Leben ist ein Kreislauf.

Regisseurin Maria Blom hat ein Händchen dafür, ernste Themen, spielerisch umzusetzen. 2014 gewann die Schwedin mit der Komödie „HalloHallo“ , in der eine von ihrem Mann verlassene Krankenschwester die Hauptrolle spielt, den Publikumspreis der Lübecker Nachrichten.

Mehr zum Thema

Toller Auftakt: Die Filmtage sind eröffnet

Achtjährige Hauptdarstellerin begeistert in „Die Genossin“

Nordische Filmtage 2018 im Live-Ticker

Film ab! Die Favoriten der LN-Redaktion

Ausgezeichnet! Diese Preise gibt es zu gewinnen

Historische Bildergalerie: Die tollsten Bilder der vergangenen 60 Filmfestspiele

Wo findet was statt? Klicken Sie sich durch unsere interaktive Grafik

dku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 60. Nordischen Filmtage wurden am Dienstag feierlich eröffnet. Sehen Sie hier eine fortlaufende Bildergalerie der gesamten sechs Tage.

03.11.2018

Die Kielerin Hille Norden (20) war als Schülerin beim Festival – jetzt hat sie eine Dokumentation über zwei syrische Flüchtlinge gedreht

02.11.2018
Kultur im Norden Dokumentarfilm: Die das Licht brachten - 60. Nordische Filmtage: Strom für den Norden

Antti Haases Großvater hat nach dem Zweiten Weltkrieg das Stromnetz in Lappland aufgebaut. Sein Enkel erzählt in dem Dokumentarfilm „The Illuminators“ eine Geschichte vom Aufbrechen und Zusammenhalten.

02.11.2018