Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
„Musik, Magie, Phantasie“ erfreuen Karsten Lessing

WAS MICH BEGEISTERT „Musik, Magie, Phantasie“ erfreuen Karsten Lessing

Kultur im weitesten Sinne löst bei mir Begeisterung aus. Angebote finde ich sehr oft schon direkt vor meiner Haustür in Ratzeburg.

Kultur im weitesten Sinne löst bei mir Begeisterung aus. Angebote finde ich sehr oft schon direkt vor meiner Haustür in Ratzeburg. Etwa beim Kultursommer am Kanal , der im Juli im Herzogtum-Lauenburg stattfindet. Gespannt bin ich auf „Die Zauberflöte“ als Kanu- Wander-Theater. Klingt anders, ist besonders, interessiert mich, das möchte ich mir ansehen. Alle Jahre wieder stellen die Veranstalter ein buntes Programm aus vor allem regionalen Kunst- und Kulturangeboten zusammen. Immer wieder sehens- und hörenswert!

Im Juli und August ist der Circus Roncalli in Lübeck – ich habe schon Karten und freue mich riesig darauf. Ich kann mich kaum noch erinnern, wann ich das letzte Mal in einem Zirkus war. Für mich ist Zirkus immer ein Teil Kindheit, etwas Magisches, Phantasievolles, Verspieltes. Darauf sollten wir Erwachsenen uns öfter mal einlassen.

Zu Hause sehe ich mir gerne Filme an und freue mich schon sehr auf „The Danish Girl“ . Die DVD habe ich kürzlich zum Geburtstag geschenkt bekommen und werde sie mir demnächst anschauen. Eine sensible und nach wie vor top aktuelle Geschichte über Mut, Liebe und das Geschick, den eigenen Weg zu finden und mit Selbstbewusstsein zu gehen. In der Hauptrolle Eddie Redmayne, der kürzlich als Newt Scamander in „Die Phantastischen Tierwesen und wo sie zu finden sind“ zu erleben war. Ich bin gespannt.

Und dann gibt es eine ganze Reihe von Konzerten im Rahmen des 31. Schönberger Musiksommers , auf die ich schon sehr gespannt bin – zum Beispiel auf Die Nixen, Elbtonal Percussion, Christina Fuchs mit No Tango, die Goldbergvariationen für Marimba-Duo, den Stummfilm und vieles mehr. Ich mag besonders die familiäre Atmosphäre dieser Konzerte – immer dienstags um 20 Uhr in der St. Laurentiuskirche.

Was mich immer aufs Neue begeistert, ist meine Drehorgel aus der Werkstatt Stüber. Die einzige in Berlin, die diese Instrumente nach originalen Berliner Vorbildern baut, deshalb klingen sie auch so schön frech, wie es sich gehört. Immer wieder bin ich damit gerne unterwegs – das nächste Mal zur Eröffnung des Schönberger Musiksommers am Sonntag, 25. Juni, ab ca. 15.30 Uhr auf dem Kirchplatz.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden