Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Musik in allen Dingen

Musik in allen Dingen

Viel zu hören und ausprobieren beim Kindermusikfest – auch heute noch.

Voriger Artikel
Kieler Sommeroper „Turandot“ lockt 25 000 Zuschauer an

Passend zum Wetter: Cecilia hat viel Spaß an den Gummistiefel-Flöten beim Kindermusikfest.

Quelle: Foto: Petra Haase

Wotersen. Gummistiefel, Bratpfannen, Besen, Flaschen, alles macht Geräusche – und sogar Musik. Das probierten die Gäste beim Kindermusikfest in Wotersen gestern mit großem Vergnügen an den Klangelementen von Etienne Favre aus – wobei die Gummistiefel am besten zum Wetter passten. Doch in der Reithalle war es kuschlig warm, als das Trio Hauptstadtblech in seinem Stück „Tarzahn hat Karies“ demonstrierte, dass man auch mit Schläuchen und Trichtern Musik machen kann. „Sehr lustig, manchmal aber auch ernst“ fand die sechsjährige Cecilia aus Ratzeburg das Musical. Sie besucht ab September eine Musikklasse und probierte in Wotersen schon mal einige Instrumente aus. Auch die 12-jährige Jana aus Mainz, die mit der Familie im Norden Urlaub macht, griff zur Posaune.

In der Rhythmuswerkstatt trommelten Lene (8) und Oma Inge aus Krummesse auf Bongos, später sorgten Sonus Brass als „Die Blecharbeiter“ für rasante Rhythmen. Auch Instrumente wurden gebastelt. Merke:

Selbst mit Reis gefüllte Klorollen machen Musik. ph

Heute: Kindermusikfest von 11 bis 16 Uhr. Mehr Fotos unter www.LN-online.de/shmf

LN

Voriger Artikel
Mehr aus Kultur im Norden