Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Namedropping um Intendanz der Volksbühne
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Namedropping um Intendanz der Volksbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 17.04.2018
Wien/Berlin

Der als Shootingstar in der Theaterszene gefeierte Regisseur Ersan Mondtag bringt sich als möglicher neuer Intendant für die verwaiste Berliner Volksbühne ins Gespräch.

Er stünde für die Nachfolge von Chris Dercon „selbstverständlich“ zur Verfügung, erklärte der 31-Jährige, in Berlin geborene Theatermann. Er wäre aber auch bereit, andere geeignetere Kandidaten zu unterstützen. „Hauptsache kein Rollback zu alt-etablierten Theatergrößen.“ Unterdessen plädiert der Schauspieler Fabian Hinrichs für René Pollesch als zukünftigen Intendanten der Berliner Volksbühne.

Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte der 44-jährige Schauspieler, der zwischen 2000 und 2005 dem Ensemble des Hauses angehörte: „Das wäre die nachhaltigste Lösung des Nachfolgeproblems.

Bitte keine Diktatur des Mittelmaßes!“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hamburg. 60 Konzerte in der Hafencity und auf dem Werftgelände von Blohm+Voss: Jazz vor maritimer Kulisse gibt es beim Hamburger Elbjazz-Festival am ersten Juni-Wochenende.

17.04.2018

„Augen Blicke“ – Farbstarke Ölbilder mit Motiven aus fern und nah sowie Skizzen zeigt Christine Erasmi-Hoffmann in ihrer ersten Einzelausstellung bei „Gedok offen“ in Lübeck. Unter diesem Motto stellt das Netzwerk für Künstlerinnen Neuaufnahmen vor.

17.04.2018

Neue Gesichter am Theater Lübeck: sechs junge Sängerinnen und Sänger, die zum Ensemble gehören, aber auch eine Sonderrolle spielen. Sie sind Teilnehmer des Internationalen Opernelitestudios (IOES), eines Programms für besonders begabten musikalischen Nachwuchs.

17.04.2018