Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
„Natürlich ist Oma bei uns!“

„Natürlich ist Oma bei uns!“

Hans Scheibner über sein alljährliches Familienkabarett in Lübeck und sein privates Weihnachtsfest.

Lübeck Der Kabarettist Hans Scheibner gehört für viele zu Weihnachten wie die Haselnüsse zu Aschenbrödel. Am Dienstag ist er mit Frau und Tochter wieder in den Lübecker Kammerspielen zu Gast und stellt die Frage: „Wer nimmt Oma?“ Wir haben zurückgefragt.

Wer nimmt Oma in diesem Jahr?

Hans Scheibner: Wir nehmen sie. Die Mutter meiner Frau ist 101 Jahre alt und geistig noch ganz fit. Wir holen sie jedes Jahr Weihnachten.

War sie das Vorbild für Ihr Programm „Wer nimmt Oma?", das ja nun schon 16 Jahre lang läuft?

Scheibner: Nein, das kam eher aus meiner eigenen Familie. Es ist ja in jeder Familie eine Frage, wer fährt zu wem und wohin. Ich habe damals wohl einen Nerv getroffen.

Trotzdem bringen Sie in diesem Jahr eine neue Oma ins Spiel, Oma Kreienbohm. Wieso das?

Scheibner: Einfach weil ich mal was anderes machen wollte. Man kann ja nicht erwarten, dass die Leute jahrelang dasselbe hören wollen. Dies ist jetzt eine längere Geschichte in vier Kapiteln, und die bringe ich überall, wo wir schon oft waren. Also auch in Lübeck.

Und worum geht es?

Scheibner: Nach den ganzen Jahren mit Oma Beerbaum, die nach Mallorca abgehauen ist, kommt Oma Helene Kreienbohm. Eine mutige Frau. Die setzt sich durch, erst im Seniorenheim und zum Schluss noch gegen ihre Familie.

Sie bauen ja auch immer aktuelle politische Bezüge ein. Kommen denn auch Flüchtlinge in der Weihnachtsgeschichte vor?

Scheibner: Indirekt. Der Nikolaus kommt mit einem Sack voller Briefumschläge, und da sind unerhörte Wünsche drin, die der Weihnachtsmann weggeworfen hat, weil sie unerfüllbar sind. Da geht es dann um Politik. Zum Beispiel fragt Ex-DFB-Präsident Niersbach an, ob der Weihnachtsmann ihm nicht eine Quittung geben könnte, denn er möchte gerne sagen, dass das viele Geld beim Weihnachtsmann ist.

Solche Sachen zum Beispiel.

Wie feiern Sie Weihnachten?

Scheibner: Alle vier Töchter sind Heiligabend da. Dann ist natürlich Oma bei uns und unser Pianist Berry Sarluis, der macht vielleicht ein bisschen Musik.

Dann frohes Fest!

Interview: Petra Haase

„Wer nimmt Oma?“, Theater Lübeck, 15. Dezember, 20 Uhr.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden