Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Neuer „Terminator“-Film mit Linda Hamilton
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Neuer „Terminator“-Film mit Linda Hamilton
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 20.09.2017
Los Angeles

Mehr als 25 Jahre nach ihrem letzten Auftritt wird US-Schauspielerin Linda Hamilton (60) wieder in der „Terminator“-Reihe zu sehen sein, kündigte Filmemacher James Cameron (63) an. Hamilton spielte in den ersten beiden Teilen der Science-Fiction-Reihe 1984 und 1991 die weibliche Hauptrolle Sarah Connor. „So bedeutend sie damals für weibliche Rollen und Actionstars war, so wichtig wird die Botschaft sein, dass diese routinierte Kriegerin, die sie geworden ist, zurückkommt“, erklärte Cameron laut „Hollywood Reporter“. Der 63-Jährige wird die Neuauflage produzieren, bei den ersten beiden Teilen hatte er noch Regie geführt. Auch „Terminator“ Arnold Schwarzenegger (70) wird wieder in seine alte Rolle schlüpfen. Beim neuen „Terminator“-Teil soll Tim Miller („Deadpool“) Regie führen, ein Kinostart steht noch nicht fest.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Man hat Jo Nesbø vorgeworfen, seine Romane seien nichts als Gewalt-Pornografie. An dieser Einschätzung ist durchaus etwas dran, aber spannend sind diese Bücher trotzdem. Was Nesbø jedoch in „Durst“ an Blut fließen lässt, ist sogar für seine Verhältnisse außergewöhnlich.

20.09.2017

Morgen beginnt die Saison des Schauspiels am Theater Lübeck mit einem Klassiker: „Ein Volksfeind“ von Henrik Ibsen. Das Drama des Norwegers gehört zu den meistgespielten Stücken auf deutschen Bühnen und ist auch eine beliebte Schul-Lektüre.

20.09.2017

Lübeck. Ein Klavier, eine Gitarre, ein junger Mann und seine Sicht auf die Welt – mal melancholisch, mal bissig, mal ironisch. Immer witzig und pointiert präsentiert Jakob Heymann die entscheidenden Fragen unserer Existenz seinem Publikum. Morgen ist der Liedermacher in Rider’s Café zu hören.

20.09.2017
Anzeige