Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Neukloster sucht ein Kunstwerk für den Alten Markt

Neukloster Neukloster sucht ein Kunstwerk für den Alten Markt

Kunst soll den Alten Markt in Neukloster verschönern. So hatten es die Stadtvertreter 2013 noch vor der Sanierung des Platzes beschlossen.

Neukloster. Kunst soll den Alten Markt in Neukloster verschönern. So hatten es die Stadtvertreter 2013 noch vor der Sanierung des Platzes beschlossen. Heute Abend fällt die Entscheidung, welcher Künstler sich dort verewigen darf. Sechs Bildhauer haben Modelle eingereicht, darunter Dörte Michaelis aus Vogelsang bei Wismar und Thomas Jastram aus Rostock, der Neffe des bekannten Bildhauers Jo Jastram, bei dem er auch gelernt hat.

Im Rathaus trifft sich heute das zehnköpfige Preisgericht, das sowohl aus Stadtvertretern wie aus interessierten Einwohnern besteht. „Ich bin froh, dass ich die Entscheidung nicht allein treffen muss, sondern dass wir eine recht große Gruppe sind“, sagte gestern Bürgermeister Frank Meier (parteilos).

Die Entwürfe zu dem Thema „Neukloster als Stadt für Blinde und Sehbehinderte“ hätten die Künstler auf ganz unterschiedliche Weise aufgefasst und interessante Lösungen geboten. Die Entwürfe sind maßgeschneidert für den Alten Markt. Denn eine der Ausschreibungsbedingungen war, dass sich die Teilnehmer den zukünftigen Standort ansehen.

Eingeweiht werden soll das neue Kunstwerk am Sonnabend, 2. Juli während der Veranstaltung „Klassik im Park“. „Ich denke, das ist ein passender Rahmen für ein neues Kunstwerk in unserer Stadt“, sagte Frank Meier.

Von sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden