Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden New Yorker Ballettchef gibt Amt auf
Nachrichten Kultur Kultur im Norden New Yorker Ballettchef gibt Amt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 02.01.2018

In einem Mitte Dezember veröffentlichten Bericht der „New York Times“ hatten fünf Ensemble-Mitglieder – vier frühere und ein aktuelles – Martins verbale und körperliche Übergriffe vorgeworfen. Diese sollen bis ins Jahr 1993 zurückreichen. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe hatte sich Martins laut dem Zeitungsbericht für die Zeit einer internen Untersuchung beurlauben lassen.

Einige aktuelle Mitglieder der Kompanie bekundeten ihre Solidarität mit dem Choreographen. „Er hat mich stets respektvoll behandelt“, sagte Sterling Hyltin, eine langjährige Soloballerina, in einem Interview, das die „New York Times“ zitierte. „Es ist wirklich ärgerlich, ehemalige Tänzer zu sehen, die im Namen der aktuellen Tänzer sprechen.“

Wie die Zeitung weiter berichtete, dankte der Vorstandsvorsitzende Charles W. Scharf Martins in einer schriftlichen Erklärung am Montag für seine mehr als drei Jahrzehnte lange Arbeit. „Der Vorstand nimmt die gegen ihn erhobenen Vorwürfe ernst, und wir erwarten, dass die unabhängige Untersuchung dieser Vorwürfe bald abgeschlossen sein wird“, hieß es weiter.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lübeck. Was zeichnet den Berufspolitiker in der Demokratie aus? Wie verhält er sich in Umbruchzeiten, in der Krise? Auf Einladung einer linken studentischen Vereinigung sprach Max Weber Ende Januar 1919 über dieses auch heute wieder aktuelle Thema in einer Münchner Buchhandlung.

02.01.2018

Drei Jahre Arbeit hatte Ernest Hemingway in seine ersten Kurzgeschichten gesteckt. Dann ließ seine Frau die Tasche mit den Manuskripten im Zug kurz aus den Augen, und als sie zurückkam, war beides weg. Aber nicht nur Hemingway wurde vom Pech verfolgt, wie ein Buch Giorgio van Stratens zeigt.

02.01.2018

Die wichtigsten großen Ausstellungen in diesem Jahr von München über Berlin bis Hamburg.

02.01.2018
Anzeige