Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Nick Cave: Doku nach dem Tod seines Sohnes
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Nick Cave: Doku nach dem Tod seines Sohnes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 05.09.2016

Venedig. Ein Jahr nach dem Tod seines Sohnes ist der Musiker Nick Cave (58) beim Filmfest Venedig in einer sehr persönlichen Doku zu sehen. „Alles ist auseinandergebrochen, und ich habe versucht, daraus einen narrativen Sinn zu machen“, sagt er in der Doku „One More Time With Feeling“, die gestern in Venedig gezeigt wurde.

Caves Sohn Arthur war im Juli 2015 im Alter von 15 Jahren bei einem Sturz von den Klippen bei Brighton in Südengland tödlich verunglückt. Cave ist als Frontmann der Band Nick Cave and the Bad Seeds bekannt. Die Doku beobachtet vor allem Caves Arbeit an dem neuen Album „Skeleton Tree“, das an diesem Freitag erscheint.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erhard Göttlicher ist Maler, Grafiker und Illustrator. In Elmshorn hat jetzt zu seinem 70. Geburtstag eine Ausstellung eröffnet.

05.09.2016

Frankfurt am Main. An einem Musiker, der eine Arena mit 30 000 Menschen füllt, obwohl er sich zehn Jahre lang nicht im Land blicken ließ und seit über 20 ...

05.09.2016

Die Lübecker Galerie Koch Westenhoff zeigt Bronzen der Bildhauerin Susanne Kraißer aus Brandenburg.

05.09.2016
Anzeige