Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“, sagt Michael Knoll
Nachrichten Kultur Kultur im Norden „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“, sagt Michael Knoll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 16.12.2017
Anzeige

In Anlehnung an einen alten Schlagertitel, wird schnell klar, was meine Passion ist. Krimis und Thriller – ob als Buch, als Film oder auf der Theaterbühne. Werden die Tage kürzer und das Wetter rauer, also so richtig norddeutsch, gibt es für mich nichts Schöneres, als den Abend mit einem guten Krimi zu beschließen. Klassiker von Edgar Wallace oder Agatha Christie teilen sich das Bücherregal mit Werken von Elizabeth George, Ann Granger, Harlan Coben, Robin Cook und vielen anderen Autoren.

Michael Knoll (50), in Lübeck geboren und aufgewachsen, studierte Erziehungswissenschaften, leitet das Musiktheater PiccoBello und ist der kreative Kopf von PST entertainment. Viele seiner Produktionen kommen im Theater Geisler zur Aufführung. Quelle: Foto: Lutz Roessler

Ach ja, die Bretter, die die Welt bedeuten – das war schon in Jugendtagen immer mein großes Ziel. Als waschechter Lübecker weiß ich daher die Kulturszene in Lübeck sehr zu schätzen und bin froh, meinen Beitrag mit PST entertainment dazu beitragen zu können. Eine tolle und sehr interessante Mischung von Spielstätten bietet uns in Lübeck eine wertvolle Vielfalt an Kultur. Und die Lübecker wissen die Vielfalt, die auf den Lübecker Bühnen geboten wird, sehr zu schätzen. Das begeistert mich.

Die Leidenschaft zur Musik und zum Theater prägt mich auch in meiner Arbeit als Produzent, Regisseur, Autor, Schauspieler und Sänger. Wenn ich mal frei habe, besuche ich Produktionen von und mit Kollegen innerhalb Deutschlands. Karten für „Hello Dolly“ im Ohnsorg-Theater in Hamburg, aber auch für „Spatz und Engel“ im Kieler Opernhaus und viele mehr liegen für 2018 schon bereit.

Eine gute Tasse Kaffee und ein leckeres Stück Torte nehme ich am liebsten gemeinsam mit Freunden im Café Steinhusen zu mir. Dabei kann man auch herrlich kreativ sein und neue Pläne schmieden. Hier wurde auch die Idee für unseren Dauerbrenner „1000 Takte Schlager“ geboren; eine Show, die wir am 1. September 2018 zum ersten Mal in der MuK präsentieren. Meine Mittagspausen verbringe ich gerne bei meinem Lieblings-Griechen: „Korfu“ am Pferdemarkt.

Um den Kopf richtig frei zu bekommen, mag ich einen schönen Spaziergang durch die Gänge in der Altstadt oder einen Bummel durch Travemünde. Die Füße in die Ostsee halten und den Sand zwischen den Zehen spüren, bevor es mit dem Alltag weiter geht. Das ist etwas, was wir wohl alle mögen: Dort zu leben, wo andere Urlaub machen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lübeck. „Ganz Paris träumt von der Liebe“ tönt es vom CD-Player, und als Liebeskomödie wird die neueste Produktion im Theater Partout auch angekündigt: „Anderthalb Stunden zu spät“ vom französischen Autorenduo Gerald Sibleyras und Jean Dell.

16.12.2017

Seine Songs sind melodisch und sanft melancholisch. Aber Reinhard Mey mag es auch bissig, ironisch und temperamentvoll. Er besang die Freuden des Klempner-Daseins und machte „über den Wolken“ zu einem geflügelten Wort. Am 21. Dezember wird der Liedermacher 75.

16.12.2017

Das bevorstehende Fest hat so viele Seiten. Stunden des fröhlichen Miteinanders, Momente der Besinnung, Kerzenschein und so weiter, und wer sich ausschließlich auf ...

16.12.2017
Anzeige