Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Rolf Beck weltweit im Einsatz
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Rolf Beck weltweit im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 27.06.2017
Einst SHMF-Intendant, seit vier Jahren Leiter der Internationalen Chorakademie Lübeck: Rolf Beck dirigiert und projektiert. Quelle: Foto: Axel Nickolaus
Anzeige
Lübeck

Rolf Beck ist guter Dinge. Das war nicht immer so, seine Internationale Chorakademie Lübeck strahlte weithin Wohlklang aus, stand finanziell jedoch zeitweise auf der Kippe.

Durch Auslands-Aktivitäten haben sich die Verhältnisse stabilisiert – und ein neues Standbein im Süden Deutschlands ist in Sicht. Beck begibt sich mit seinen Sängerinnen und Sängern auf eine Weltreise mit Projekten zwischen Passau und Hongkong.

Ganz aktuell freut sich Beck über ein Signal seines Lübecker Sponsors Winfried Stöcker: Dessen Biotech-Unternehmen Euroimmun, gerade an ein US-Unternehmen verkauft, bleibt ihm treu, was der Chorakademie jährlich immerhin eine sechsstellige Summe beschert. Und der künstlerische Leiter ist unüberhörbar stolz auf den Erfolg seiner schottischen Sängerin Catriona Morison, die soeben den renommierten BBC Wettbewerb „Cardiff Singer of the World“ gewonnen hat – ausgezeichnete Nachwuchsarbeit der Akademie.

Die Qualität des Ensembles mit einem stetig wachsenden Stamm von mittlerweile knapp 90 jungen Sängerinnen und Sängern aus 36 Nationen zeigt sich schon in der Besetzung von Solopartien: die übernehmen traditionell Choristen. Und wenn Rolf Beck etwa im kommenden Frühjahr die h-Moll-Messe (in Bayreuth und Bratislava) aufführt, macht er das mit nicht mehr als 28 Sängern. Da muss bei achtstimmigen Chorsätzen jeder richtig gut sein.

Zu hören sein dürfte das auch wieder Mitte Dezember bei den Weihnachtskonzerten in Hamburg, in der Lübecker Kulturwerft Gollan, in Rendsburg, Schleswig und Elmshorn. In diesem Jahr steuert die schwedische A-capella- Gruppe Vocal Six Pop und eigene Arrangements zur Klassik bei.

Doch erst einmal stehen zwei Sommerakademien an. Zum dritten Mal erarbeitet Rolf Beck mit 48 Sängern im brasilianischen Trancoso ein Programm auf Einladung des Mozarteum Brasilieiro. Anschließend geht es nach Polen, wo die Chorakademie in Luslawice für drei Wochen an Krzysztof Pendereckis Europäisches Musikzentrum andockt, Meisterkurse mit der legendären Gesangspädagogin Margreet Honig anbietet und Mozarts c-Moll-Messe erarbeitet, die Ende Juli auch beim Rheingau Musik Festival aufgeführt wird.

Mit Bachs „Weihnachtsoratorium“ macht sich Beck samt Vokalensemble dann Ende November auf den Weg ins koreanische Tongyeong – eine gute Einstimmung für das „Christmas around the world“-Programm im hohen Norden, aus dem eine zweite von Sponsor Stöcker produzierte CD werden soll. Und dann große Oper in Asien: Zusammen mit dem Chor der Bamberger Symphoniker und dem Lettischen Rundfunkchor ist die Chorakademie eingeladen, unter Jaap van Zweden, Chef des Hongkong Philharmonic Orchestra (und ab 2018 auch des New York Philharmonic) mit Wagners „Götterdämmerung“ die ambitionierte „Ring“-Gesamtaufnahme des Labels Naxos zu beschließen und mit namhaften Solisten wie Matthias Goerne konzertant aufzuführen.

Das Programm entspricht dem internationalen Charakter des Projekts Chorakademie. Und doch bahnt sich eine neue Basis für das Projekt in Deutschland an. Allerdings ganz im Süden: Die Sommerakademie 2018 wird eingebettet in das Festival „Europäische Wochen“ in Passau. Dort wird das Ensemble mit dem Ursprungsort Lübeck im Namen als Residenz-Chor in mehreren Konzerten auftreten.

Solch eine Akademie funktioniere nur im Sommer, ist der frühere SHMF-Intendant Beck überzeugt. Sein Nord-Sponsor hat mit dem Standort im Süden keine Probleme. Er ist 2016 zu Becks „Johannespassion“

samt Familie nach Shanghai gereist – und war begeistert.

Ein Kind des SHMF

Die Internationale Chorakademie Lübeck wurde 2013 von Rolf Beck (72) gegründet. Er führt ein Projekt in eigener Trägerschaft weiter, das er als Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festival 2002 ins Leben rief. Die Akademie bildet junge Sängerinnen und Sänger in dreiwöchigen Workshops weiter, sie werden weltweit bei Vorsingen ausgewählt. Dozenten sind die Sopranistin Margreet Honig, der Bariton Marcel Boone und die Mezzosopranistin Lucia Duchonová.

Internet: http://chorakademie-luebeck.de

Konrad Bockemühl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sammlung von Hitlers Kunsthändler ist voller Rätsel. In Bonn werden einige Werke ausgestellt.

27.06.2017

Elton Johns Musik ist von Donnerstag an in Hamburg beim Musical „Billy Elliot“ zu hören, aber auch live ist der „Rocket Man“ zu erleben: am 5. Juli in Mannheim, am 7.

27.06.2017

Der neue historische Roman von Petra Oelker führt ins unruhige Hamburg der Reformationszeit.

27.06.2017
Anzeige