Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Romantisches im vierten Sinfoniekonzert

Lübeck Romantisches im vierten Sinfoniekonzert

Werke von Johannes Brahms, Giovanni Bottesini und Peter Tschaikowski erklingen im 4. Sinfoniekonzert der Lübecker Philharmoniker.

Lübeck. Werke von Johannes Brahms, Giovanni Bottesini und Peter Tschaikowski erklingen im 4. Sinfoniekonzert der Lübecker Philharmoniker. Es dirigiert Andreas Wolf.

Brahms zögerte jahrelang mit der Komposition seiner 1. Sinfonie. Die letzte Etappe seines Weges dorthin bildeten die 1873 in Wien uraufgeführten „Haydn-Variationen“. Giovanni Bottesini ist heute neben Kontrabassisten vor allem Opernfreunden noch ein Begriff, da er 1871 die Uraufführung von Giuseppe Verdis „Aida“ in Kairo dirigierte. Bottesinis „Gran Duo Concertante“ ist in der Version für Kontrabass und Violine eines seiner bekanntesten Werke. Solisten in Lübeck sind Carlos Johnson und Stanislav Efaev.

Peter Tschaikowskis weltweit populäre Ballettmusik „Der Nussknacker“ ist einer der größten Schlager der romantischen Musik. Die Philharmoniker präsentieren Ausschnitte aus der Ballettpartitur, in denen nicht nur die beliebten Charaktertänze enthalten sind, sondern auch verschiedene Szenen.

Konzerte: Sonntag um 11 Uhr und Montag um 19.30 Uhr (MuK).

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden