Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Rotkäppchen kennt die Gebärdensprache

Lübeck Rotkäppchen kennt die Gebärdensprache

Die Lübeckerin Britt Dunse drehte Film für Gehörlose.

Britt Dunse

Quelle: Kurz-Kohnert

Lübeck. Vor 19 Jahren zog sie nach ihrem Abitur am Lübecker Johanneum nach Berlin. In ihrem Wohnviertel in Mitte beobachtete sie zwei alte Herren, die sich von Ampel zu Ampel über die Straße hinweg in Gebärdensprache verständigten. Britt Dunse sagt: „Das war der erste Impuls. Ich wollte für Gehörlose einen Märchenfilm drehen!“

Das Projekt ließ die Diplom-Designerin all die Jahre nicht los. Jetzt ist ihr ganz besonderer 15-minütiger Kurzfilm „Rotkäppchen, Dackel und der Wolf“ im Filmforum zu sehen. Die Adaption des Grimmschen Märchens in deutscher Gebärdensprache ist eine Collage mit realen Personen, die sich in einer fantasievollen Außenwelt bewegen. Der animierte Film mit Untertiteln und einer Stimme aus dem Off entstand in Zusammenarbeit mit dem Gehörlosenverband Berlin. Britt Dunse, 1974 in Lübeck geboren, in Bad Schwartau aufgewachsen, studierte an der Universität der Künste in Berlin und in Wien.

Sie hat ein Studio in Berlin-Neukölln, dreht Filme und arbeitet fürs Kinderfernsehen. 2004 wurde ihr Film „Norden“ in Lübeck ausgezeichnet.

morgen, 10.45 Uhr, Stadthalle, Kino 7

dku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden