Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
SCHÖNE WORTE

SCHÖNE WORTE

Die Antwort weiß ganz allein der Wind Wie viele Straßen auf dieser Welt sind Straßen voll Tränen und Leid? Wie viele Meere auf dieser Welt sind Meere der Traurigkeit?

Die Antwort weiß

ganz allein der Wind

Wie viele Straßen auf dieser Welt

sind Straßen voll Tränen

und Leid?

Wie viele Meere auf dieser Welt

sind Meere der Traurigkeit?

Wie viele Mütter sind lang

schon allein

und warten und warten noch heut?

Die Antwort, mein Freund,

weiß ganz allein der Wind,

die Antwort weiß ganz

allein der Wind.

Wie große Berge von Geld

gibt man aus

für Bomben, Raketen und Tod?

Wie große Worte macht heut

mancher Mann

und lindert damit keine Not?

Wie großes Unheil muss

erst noch geschehn,

damit sich die Menschheit

besinnt?

Die Antwort, mein Freund,

weiß ganz allein der Wind,

die Antwort weiß ganz

allein der Wind.

Strophen 1 und 3 der deutschen Version von „Blowin’ in the Wind“, dem bekanntesten Lied von Literaturnobelpreisträger Bob Dylan. Textdichter Hans Brandtke hat sie 1964 für Marlene Dietrich verfasst.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden