Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Sachbuch des Monats ist „rechtslastig“
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Sachbuch des Monats ist „rechtslastig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 12.06.2017

. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) setzt seine Zusammenarbeit mit der Jury „Sachbücher des Monats“ aus. Grund: In der Juni-Ausgabe sei mit „Finis Germania“ des Historiker von Rolf Peter Sieferle ein Titel empfohlen worden, der für den Sender nicht tragbar sei. Das Buch enthalte rechtslastige Verschwörungstheorien.

„Bis zur vollständigen Aufklärung der Frage, wie es zu der für uns nicht akzeptablen Empfehlung der Jury kommen konnte, setzen wir die Zusammenarbeit mit der Jury aus“, sagte Barbara Mirow, Leiterin von NDR-Kultur. Johannes Saltzwedel vom „Spiegel“ outete sich gestern als Empfehler des rechten Werks: „Mit der Empfehlung habe ich bewusst ein sehr provokantes Buch der Geschichts- und Gegenwartsdeutung zur Diskussion bringen wollen“, sagte er und trat aus der Jury zurück. Seit mehr als 15 Jahren veröffentlichen NDR-Kultur, „Süddeutsche Zeitung“

und „Börsenblatt des deutschen Buchhandels“ die Empfehlungen „Sachbücher des Monats“.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

New York. Die Hollywoodstars Bette Midler (Foto) und Kevin Kline haben in New York den Tony Award gewonnen.

12.06.2017

Der Abend über Wölfe beginnt am Dienstag, 20. Juni, um 19.30 Uhr im Günter-Grass-Haus.

12.06.2017

Jedes Kind kennt Wölfe aus dem Märchen. Wo sie sonst noch in der Literatur auftauchen und wie es heute um Isegrim bestellt ist, wird am 20. Juni im Grass-Haus beleuchtet.

12.06.2017
Anzeige