Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Schwartauer Schülerband lädt ein zum Mondflug

Lübeck Schwartauer Schülerband lädt ein zum Mondflug

Die Reihe „Young Jazz“ bietet jungen Musikern Auftrittsmöglichkeiten — „Fly me to the Moon“ mit der Gruppe Splonc im LiveCV.

Lübeck. Es ist ein aufregendes Experiment für die fünf Jungs der Jazzband des Bad Schwartauer Leibniz Gymnasiums. Eigentlich singen und spielen die Mitglieder in der Schülerband Splonc eher Rock- und Popsongs. Doch jetzt wurden die Musiker vom Verein Jazzpool Lübeck ausgewählt, in der Reihe „Young Jazz“ aufzutreten. Heute Abend werden sie im Jazzclub LiveCV vier Songs spielen.

„Zwei Jazz-Lieder hatten wir bereits im Repertoire, die anderen haben wir im Workshop gelernt“, erzählt der 17-jährige Marcel Konrad. Gecoacht wurden die jungen Musiker von dem Schlagzeuger und Komponisten Björn Lücker, der nach dem Auftritt seiner Schützlinge auch selbst noch ein kleines Konzert mit seinen Kollegen Giorgi Kiknadze und Buggy Braune geben wird. „Wir waren anfangs etwas überfordert mit den neuen Songs, aber dann hat es Spaß gemacht. Es hat uns auf jeden Fall musikalisch weitergebracht“, sagt Thorben Pollack (17), der in der Schülerband den E-Bass spielt. Drei Mal haben sich die Freunde zum Proben getroffen. Heute Abend muss alles sitzen, wenn sie „Fly me to the Moon“ oder auch Lückers Komposition „Turn“ spielen. Das Projekt „Young Jazz“ soll Schülerbands, die von professionellen Musikern betreut werden, Auftritte ermöglichen und Erfahrungen vermitteln. „Wir wollen vielen der Bands die Möglichkeit bieten, sich auch beim Jazz Festival in Travemünde zu präsentieren“, sagt Jazzpool-Vorsitzender Sven Klammer.

Beginn ist heute um 19.30 Uhr im LiveCV, Große Petersgrube 11. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Am 24. Februar wird die Jazz-Band des Ostseegymnasiums Timmendorfer Strand im Funambules auftreten, am 30. März präsentieren sich die Nachwuchsmusiker des Trave-Gymnasiums im Café Indigo.

mwe

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden